Jetzt Live
Startseite Österreich
Geständnis

Gattin nach Ehe-Streit getötet

Bluttat in der Steiermark

Trieben, Liezen, Steiermark APA/ERWIN SCHERIAU
Die Polizei am Tatort in Trieben.

Der Mann, der seine Ehefrau am Dienstag im obersteirischen Trieben im Streit getötet haben soll, hat die Tat gestanden. Als Motiv gab er Eifersucht an und dass seine Frau sich von ihm habe trennen wollen. An den Tathergang will er sich nicht erinnern können, wie die Landespolizeidirektion am Mittwoch mitteilte. Die Tochter der beiden ist in der Obhut der Behörden des Bezirks Liezen.

Der 29-jährige Mann hatte bei der bis spät in die Nacht andauernden Befragung die Bluttat zugegeben. Der afghanische Staatsbürger war polizeilich bisher nicht aufgefallen, er wurde mittlerweile in die Justizanstalt Leoben eingeliefert. Am Mittwoch wurden die Ermittlungen der Kriminalisten fortgesetzt:

Cobra-Team rasch in Trieben

Dabei stehen weitere Einvernahmen von Zeugen sowie die Auswertung der sichergestellten Spuren am Plan. Die gemeinsame unmündige Tochter des Paares befand sich zum Zeitpunkt der Tat nicht in der Wohnung. Sie wird von der Kinder- und Jugendhilfe der Bezirkshauptmannschaft Liezen betreut.

Zu der Gewalttat war es am Dienstag kurz vor 10 Uhr gekommen. Eine Frau, die den Lärm des Streits des afghanischen Ehepaares mitbekommen hatte, alarmierte die Polizei. Zufällig waren Spezialkräfte des Einsatzkommandos Cobra unweit des Tatorts in einer anderen Angelegenheit beschäftigt und waren so rasch am Tatort. Sie nahmen den 29-Jährigen kurz darauf in der Wohnung fest, er leistete keinen Widerstand.

Ehefrau stirbt in der Wohnung

Die Beamten entdeckten dort auch die lebensgefährlich verletzte Frau. Trotz sofort eingeleiteter Erste-Hilfe-Maßnahmen der Spezialkräfte und eines herbeigerufenen Notarztes kam für die 25-Jährige jede Hilfe zu spät. Sie starb noch in der Wohnung.

Bei der Spurensicherung wurde die Tatwaffe sichergestellt. Es handelt sich um ein Küchenmesser aus dem Haushalt, mit welchem der 29-Jährige mehrmals auf seine Ehefrau eingestochen haben dürfte. Bei der Obduktion wurde als Todesursache mehrere Messerstiche an unterschiedlichen Stellen des Körpers der Frau festgestellt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 06:53 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/steiermark-gattin-nach-ehe-streit-getoetet-gestaendnis-83027353

Kommentare

Mehr zum Thema