Jetzt Live
Startseite Österreich
Hilfe von Tanner

Mehr Soldaten unterstützen in der Corona-Krise

Sollen dort eingesetzt werden, wo sie benötigt werden

Klaudia Tanner, Verteidigungsministerin APA/HANS PUNZ
Verteidigungsministerin Tanner verspricht Hilfe von Soldatinnen und Soldaten. (ARCHIVBILD)

Rund 800 Soldaten sollen in der Corona-Krise bei gesundheitsbehördlichen Aufgaben helfen, so Tanner heute in einer Aussendung. Außerdem verspricht sie den Bundesländern so viel Hilfe wie sie anfordern und brauchen.

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) stellt wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen und hinsichtlich des Rückreiseverkehrs rund 800 Soldaten zur Unterstützung bei gesundheitsbehördlichen Aufgaben zur Verfügung. "Abhängig vom Bedarf und Umfang der Anforderungen, können die bereitgehaltenen Soldaten dort eingesetzt werden, wo sie dringend gebraucht werden", teilte sie am Mittwoch mit.

"Länder bekommen so viele Soldaten wie sie brauchen"

Aktuell stehen rund 200 Soldatinnen und Soldaten zur Unterstützung von Gesundheitsbehörden in den Bundesländern Burgenland, Steiermark, Salzburg, Ober- und Niederösterreich im Assistenzeinsatz. "Die Länder bekommen so viele Soldaten wie sie anfordern und brauchen", sagte Tanner in einer Aussendung. "Wo und wie viele unserer Frauen und Männer eingesetzt werden können, obliegt einer individuellen Beurteilung der Assistenzanforderung."

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 05:41 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/tanner-stellt-800-soldaten-in-corona-krise-zur-verfuegung-91709656

Kommentare

Mehr zum Thema