Jetzt Live
Startseite Österreich
Rückruf bei Tante Fanny

Kolibakterien in Dinkel-Mürbteig

Teig, backen, Kekse, Kuchen, SB Pixabay/CC0
Tante Fanny ruft einen Frisch-Teig zurück. (SYMBOLBILD)

Der Hersteller Tante Fanny ruft seinen Dinkel-Mürbteig mit dem Mindeshaltbarkeitsdatum 31. Dezember 2019 zurück. Der Grund: Im Teig wurden Kolibakterien gefunden. Der Teig sollte auf keinen Fall gegessen werden.

Im Produkt Frischer Dinkel-Mürbteig 400 Gramm wurden bei einer Analyse mikrobiologische Verunreinigungen entdeckt. In der Probe wurden Verotoxin bildende Escherichia coli (VTEC) nachgewiesen.

Hier wurde der Teig verkauft:

  • Rewe Österreich (Billa, Merkur)
  • Grissemann GmbH
  • Julius Kiennast Lebensmittelgroßhandels GmbH (Nah & Frisch)
  • Metro Cash & Carry Österreich GmbH
  • Pfeiffer Logistik GmbH (Unimarkt, Nah & Frisch)
  • Spar Österr.Warenhandels AG
  • Transgourmet Österreich GmbH
  • Pro-Kaufland

Kundinnen und Kunden können das Produkt in allen Filialen der oben genannten Handelsketten zurückgeben. Der Kaufpreis wird rückerstattet.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 03:40 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/tante-fanny-ruft-wegen-kolibakterien-dinkel-muerbteig-zurueck-79417681

Kommentare

Mehr zum Thema