Jetzt Live
Startseite Österreich
An Baumstumpf genagelt

Tierquäler köpfen Hasen in der Nähe von Graz

Kadaver schon mehrere Wochen alt

symb_hase symb_feldhase APA/dpa/Julian Stratenschulte
Der Hase wurde geköpft und an einen Baumstumpf genagelt. (SYMBOLBILD)

In Hausmannstätten in der Nähe von Graz (Steiermark) hat ein Tierquäler einen Hasen geköpft und an einen Baumstumpf genagelt.

Ein Spaziergänger hat am Mittwochnachmittag in Hausmannstätten (Bezirk Graz-Umgebung) einen geköpften und möglicherweise gehäuteten Hasen gefunden. Das Tier war mit mehreren Nägeln an einem Baumstumpf befestigt. Der Kadaver dürfte bereits mehrere Wochen alt sein, die genaue Todesursache ließ sich nach Angaben der Polizei nicht mehr feststellen, hieß es am Donnerstag.

Tierquäler in Graz

Ein Jäger, der von der Polizei hinzugezogen wurde, bestätigte, dass es sich bei dem Kadaver um einen Hasen handelt, der offenbar schon vor mehreren Wochen getötet worden war. Im Sommer 2020 waren in Graz innerhalb weniger Wochen zwei gehäutete Katzen aufgefunden worden. Trotz intensiver Suche und ausgesetzter Belohnung konnte der Täter nicht gefasst werden.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 19.09.2021 um 10:22 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/tierquaeler-koepfen-hasen-in-der-naehe-von-graz-103099333

Kommentare

Mehr zum Thema