Jetzt Live
Startseite Österreich
Tirol

Stadl in Flammen: Mehrere Häuser evakuiert

Tirol APA/ZOOM.TIROL
Stadl-Brand in Tirol hält die Feuerwehren auf Trab.

Weil ein Stadel in Flammen stand, sind in der Nacht auf Donnerstag mehrere Gebäude im Ortszentrum von Lermoos (Bezirk Reutte) evakuiert worden. Laut Polizei bemerkte der 78-jährige Eigentümer den Brand und alarmierte die Rettungskräfte, da die Gefahr bestand, dass das Feuer auf die umliegenden Gebäude übergreift. Verletzt wurde niemand.

Der Stadel hatte gegen 23.00 Uhr aus bisher unbekannter Ursache zu brennen begonnen. Da der 78-Jährige nicht in der Lage war, das Feuer allein zu löschen, setzte er die Rettungskette in Gang. Knapp zwei Stunden später konnte Brand aus gegeben werden.

Weiterer Einsatz wenige Stunden später

Die Feuerwehr musste gegen 2.00 Uhr aber erneut ausrücken, da sich ein Schwelbrand entwickelt hatte. Dieser konnte ebenfalls rasch gelöscht werden, hieß es. Die Höhe des Schadens war vorerst unbekannt.

Die Ermittlungen zur Brandursache waren vorerst noch nicht abgeschlossen. Im Einsatz standen die Feuerwehren von Lermoos und Ehrwald mit jeweils 30 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen, die Rettung mit einem Einsatzleiter und zwei Rettungswagen sowie eine Polizeistreife.

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 22.07.2019 um 09:33 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/tirol-haeuser-nach-stadl-brand-evakuiert-66862024

Kommentare

Mehr zum Thema