Jetzt Live
Startseite Österreich
Mordalarm

Zwei Kinder in Tirol getötet

Vater gilt als tatverdächtig

In Längenfeld (Tirol) ist es heute zu einer grausamen Bluttat gekommen. Zwei Kinder im Alter von neun Monaten und zwei Jahren sind erdrosselt worden. Der Vater gilt als tatverdächtig.

Die beiden Kleinkinder wurden durch eine "Gewalteinwirkung gegen den Hals getötet", so LKA-Leiterin Katja Tersch Tersch. Die Mädchen wurden in ihren beiden Kinderzimmern aufgefunden. Der Vater beging offenbar einen Suizidversuch. Er wurde in das Krankenhaus Zams eingeliefert. "Er befindet sich außer Lebensgefahr", so Tersch.

Die Mutter befand sich laut Medienberichten zum Tatzeitpunkt nicht in dem Haus, sondern an ihrem Arbeitsplatz. Als sie ihren Mann am Nachmittag telefonisch nicht erreichen konnte, wurde gegen 15.30 Uhr die Polizei verständigt, berichtete der ORF Tirol.

Umstände der Tötung unklar

Die genauen Hintergründe waren vorerst unklar. Laut Polizei war der 28-Jährige nicht amtsbekannt. Es habe kein Betretungsverbot oder dergleichen bestanden.

(Quelle: APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 01:17 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/tirol-zwei-kinder-in-laengenfeld-getoetet-97608661

Mehr zum Thema