Jetzt Live
Startseite Österreich
Jede Hilfe zu spät

E-Biker kracht in NÖ in abgestellten Lkw: Tot

64-Jähriger verstirbt an Unfallstelle

symb_E-Bike Pixabay/CC0
Eine Fahrt mit dem E-Bike endete in Niederösterreich tödlich (SYMBOLBILD).

Ein tödlicher E-Bike-Unfall hat sich in Pielach in Niederösterreich am Mittwochnachmittag ereignet. Ein 64-Jähriger krachte mit seinem Rad gegen einen abgestellten Lkw und verstarb noch an der Unfallstelle.

In Schwarzenbach an der Pielach (Bezirk St. Pölten) ist am Mittwochnachmittag ein 64-Jähriger mit einem E-Bike tödlich verunglückt. Der Einheimische war Polizeiangaben zufolge mit dem Rad gegen einen auf der Fahrbahn abgestellten Lkw gekracht. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er starb an Ort und Stelle.

Lkw-Lenker findet verunglückten E-Biker

Der Lenker des Lastwagens, ein 43-jähriger ungarischer Staatsbürger, hatte das Kfz auf der Straße geparkt und ein Paket zugestellt. Nach Ablieferung der Fracht begab sich der Mann wieder zum Lkw, wo er während des Schließens der Laderampe nach Polizeiangaben einen lauten Knall hörte. Bei einem Gang um den Lastwagen entdeckte der 43-Jährige schließlich den am Boden liegenden Radfahrer.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 04.12.2022 um 10:06 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/toedlicher-e-bike-unfall-in-noe-126719071

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema