Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Tödlicher Forstunfall in der Oststeiermark

Ein 63-Jähriger ist am Mittwochnachmittag bei einem Forstunfall im Bezirk Weiz ums Leben gekommen: Ein Baum traf den Mann, er starb an der Unfallstelle, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Der 63-Jährige führte gegen 13.00 Uhr mit seinem Sohn in einem Wald in Nitscha bei Gleisdorf Holzschlägerungsarbeiten durch. Der Vater war dabei, eine umgeschnittene Fichte zu entasten, sein Sohn wollte den Baumstamm mit einer Kette am Traktor befestigen. Im diesem Moment fiel aufgrund des starken Windes eine ungefähr 20 Meter lange Fichte, die zuvor vermutlich vom 63-Jährigen im Endstammbereich umgeschnitten worden war, zu Boden.

Der Sohn erkannte zwar noch die drohende Gefahr und rief seinem Vater eine Warnung zu, doch dieser hörte wegen der laufenden Motorsäge nichts. Der 63-Jährige wurde vom Baum am Kopf getroffen und erlitt tödliche Verletzungen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 08:14 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/toedlicher-forstunfall-in-der-oststeiermark-44981233

Kommentare

Mehr zum Thema