Jetzt Live
Startseite Österreich
Lkw kippt um

Totalsperre der A1 in Oberösterreich

Stau reichte bis Eugendorf

verkehr20161116005.jpg Neumayr/Archiv
In Fahrtrichtung Wien staute es bis nach Eugendorf zurück. (SYMBOLBILD)

Auf der Westautobahn (A1) ist Donnerstagnachmittag bei Oberwang (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich ein Lkw umgekippt. Die Autobahn wurde daraufhin in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Das teilte die Asfinag der APA mit. Verletzte gab es laut Polizei nicht.

In Fahrtrichtung Wien dauerte die Sperre bis in die frühen Abendstunden an, in Richtung Salzburg konnte die A1 bereits früher wieder freigegeben werden. Der Verkehr wurde vorübergehend bei Oberwang ab- und bei St. Georgen wieder zurück auf die Autobahn geleitet.Es kam zu erheblichem Rückstau, der auf der A1 bis nach Eugendorf (Flachgau) zurückreichte.

a1screen.jpg SALZBURG24/Screenshot
Der Stau reichte zwischenzeitig fast bis nach Eugendorf zurück.

A1 nach Lkw-Unfall gesperrt

Ersten Meldungen zufolge war ein Lastwagen, der in Fahrtrichtung Wien unterwegs war, kurz nach 14.00 Uhr gegen die Betonleitwand geprallt, hatte diese an mehreren Stellen beschädigt und ist anschließend umgekippt. Weil Betonteile auch auf die andere Richtungsfahrbahn geschleudert wurden, war eine Totalsperre nötig.

Aktuelle Verkehrsinfos findet ihr HIER.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 21.11.2019 um 04:21 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/totalsperre-der-a1-stau-bis-nach-eugendorf-78522055

Kommentare

Mehr zum Thema