Jetzt Live
Startseite Österreich
Udo Jürgens wäre bald 85

Neues Buch und Konzert-Tribute

Sänger auch fünf Jahre nach Tod unvergessen

Udo Jürgens APA/dpa
Udo Jürgens (links im Bild) wäre dieser Tage 85 Jahre alt geworden. Er starb vor fünf Jahren. 

Auch fünf Jahre nach seinem Tod bleibt Udo Jürgens unvergessen. Rund um seinen 85. Geburtstag, den der Sänger am 30. September gefeiert hätte, erinnert nicht nur ein neues Buch, das Jürgens vor seinem Tod gemeinsam mit Michaela Moritz verfasst hat, sondern auch die Tribute-Show "Die Udo Jürgens Story", eine Musical-Verfilmung sowie ein ORF-Schwerpunkt an den Song Contest-Gewinner von 1966.

"Spiel des Lebens" nennt sich jener im S. Fischer Verlag erschienene Band, an dem Udo Jürgens gemeinsam mit seiner letzten Lebensgefährtin Michaela Moritz bis zuletzt gearbeitet hatte.

Mit der Autorin hatte Jürgens bereits seinen autobiografischen Roman "Der Mann mit dem Fagott" verfasst, der 2004 erschienen ist und später verfilmt wurde. "Die Menschen in Udo Jürgens' Erzählungen sind nur Zaungäste im Spiel des Lebens", heißt es zum Buch. "Sie wurden am falschen Ende der Welt geboren, ihr Talent wurde nicht entdeckt." Diese Ungerechtigkeit habe Jürgens stets umgetrieben. "In persönlichen Geschichten spiegelt er sein Leben und das Leben der anderen wieder." Und so können sich Fans auf ein "überraschendes Geschenk" freuen, das Jürgens ihnen mit diesem 220 Seiten starken Werk hinterlassen hat.

"Ich war noch niemals in New York" nennt sich die Verfilmung des gleichnamigen Musicals aus dem Jahr 2007, die am 24. Oktober in den heimischen Kinos anläuft. In der Regie von Philipp Stölzl stehen u.a. Heike Makatsch, Katharina Thalbach, Moritz Bleibtreu und Michael Ostrowski vor der Kamera.

ORF zeigt Making-of zu "Der Mann mit dem Fagott"

Bereits am morgigen Samstag zeigt ORF 2 ab 14.15 Uhr das Making-of zur zweiteiligen Verfilmung "Der Mann mit dem Fagott" sowie deren ersten Teil (14.45 Uhr). Teil zwei der Familiensaga von Miguel Alexandre steht am Sonntag um 14.15 Uhr auf dem Programm. Darüber hinaus wird am Samstag das anlässlich des 80. Geburtstags gestaltete Filmporträt "Der Mann, der Udo Jürgens ist" (22.30 Uhr) von Michael Wech und Bruno Kammertöns gesendet. ORF III widmet Jürgens am 27. September (19.45 Uhr) eine Spezialsendung, am 29. September folgt auf "Der Mann, der Udo Jürgens ist" (20.15 Uhr) in "Soundcheck Österreich" sein allerletztes Konzert "Merci, Udo" (21.50 Uhr), das im Dezember 2014 in Zürich stattfand.

Wer Geschichten und Musik an einem Abend vereinen möchte, hat im Rahmen der Tournee des Jürgens-Tributes "Die Udo Jürgens Story" zahlreiche Möglichkeiten dazu. Der von der Schauspielerin Gabriela Benesch gestaltete Abend, an dem der Pianist Alex Parker Lieder des Entertainers singt, macht in den kommenden Wochen u.a. in Wien (13. Oktober und 9. Dezember, CasaNova), Wels (10. Oktober, Stadthalle) oder Gmunden (22. November, Stadttheater) Halt. Für 2020 sind zahlreiche Termine in Deutschland, der Schweiz und auch Österreich geplant.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 18.10.2019 um 07:58 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/udo-juergens-waere-bald-85-neues-buch-und-konzert-tribute-76480903

Kommentare

Mehr zum Thema