Jetzt Live
Startseite Österreich
31 Tote

5.560 bestätigte Corona-Fälle in Österreich

Über 500 Fälle und ein Toter in Salzburg

In Österreich hat es am Mittwoch (Stand 15.00 Uhr) laut Gesundheitsministerium 5.560 Infektionen mit dem Coronavirus gegeben. Mehr als 32.400 Menschen wurden demnach bisher getestet.

Die meisten Krankheitsfälle gab es erneut in Tirol mit 1.396 und Oberösterreich mit 915. Die 24-Stunden-Steigerungsrate sank allerdings von 24,26 Prozent auf 14,03 Prozent. Bis 15 Uhr wurden in Österreich außerdem 31 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus bestätigt.

In Salzburg wurden zum Stand 18.15 Uhr 529 Fälle gemeldet. Das sind um 49 mehr als heute um 8 Uhr früh. Am Nachmittag wurde auch der erste Covid-Todesfall in Salzburg bestätigt.

Elf Prozent der Covid-Erkrankten im Spital

Rund elf Prozent der Erkrankten in Österreich wurden am Mittwoch in Spitälern betreut. Von den 5.560 bestätigten Fällen mussten 1,6 Prozent (rund 90 Personen) auf Intensivstationen behandelt werden. Weitere 9,75 Prozent (rund 540 Patienten) befanden sich auf einer Normalstation, teilte das Gesundheitsministerium am späten Nachmittag mit.

Knapp 89 Prozent aller Infizierten waren mit mildem Erkrankungsverlauf in häuslicher Pflege, erläuterte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne). Am Vormittag war das Ministerium noch in 96 Prozent der Krankheitsfällen von einem milden Verlauf ausgegangen, die dem Ressort übermittelten Zahlen aus den Krankenhäusern waren jedoch teilweise nicht aktuell.

(Quelle: APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 07.04.2020 um 04:06 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/ueber-5-560-corona-infizierte-in-oesterreich-85356952

Kommentare

Mehr zum Thema