Jetzt Live
Startseite Österreich
Übergangsregierung

Minister nehmen Arbeit auf

Nach nicht einmal einer Stunde war Montagfrüh die erste Ministerratssitzung der Übergangsregierung Bierlein vorbei. Innenminister Wolfgang Peschorn verließ das Bundeskanzleramt zu Fuß und versprach den wartenden Journalisten auf ihre Fragen zu mutmaßlichen Polizeiübergriffen: "Wir arbeiten alles sauber ab." Peschorn sprach von einem "ganz normalen Ministerrat" und entschwand Richtung Innenministerium.

Ebenfalls zu Fuß verließ Bildungsministerin Iris Eliisa Rauskala das Haus und berichtete von sehr guter Stimmung in der Regierungssitzung. Wortlos ging hingegen Finanzminister Eduard Müller. Andere Regierungsmitglieder verließen das Kanzleramt im Dienstwagen.

Das traditionelle Pressefoyer, bei dem sich im Anschluss an die Ministerratssitzung die Regierungsspitzen der Presse stellen, entfällt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 15.10.2019 um 06:57 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/uebergangsregierung-ministerrat-startet-mit-aufnahme-der-amtsgeschaefte-71289601

Kommentare

Mehr zum Thema