Jetzt Live
Startseite Österreich
Statistik

Unter 1.000 Corona-Patient:innen am Sonntag in Spitälern

Mehr Impfungen als in der Vorwoche

symb_spital symb_corona APA/SALK
Die Anzahl der Corona-Patient:innen in Spitälern hast sich seit gestern kaum verändert. (SYMBOLBILD)

964 Patient:innen mit einer Corona-Infektion wurden am Sonntag in einem Spital in Österreich behandelt. Einen Rückgang gab es nur in Wien, in den Bundesländern blieb die Auslastung gleich.

Am Sonntag sind in Österreich 3.328 Corona-Neuinfektionen verzeichnet worden. Im Spital liegen noch 964 Infizierte, 18 weniger als am Vortag. 61 Betroffene werden intensiv betreut. Allerdings betrifft der Rückgang nur Wien, alle anderen Bundesländer melden an den Wochenenden die gleiche Auslastung wie am Freitag. Seit dem Vortag gab es zwei weitere Covid-Tote. Mehr als eine halbe Million Menschen sind indes nach dem Aufruf zur Auffrischung für alle inzwischen viertgeimpft.

_

186 Corona-Neuinfektionen in Salzburg

Im Burgenland kamen 90 Ansteckungen hinzu, in Kärnten 209 und in Niederösterreich 807. Oberösterreich meldetet 471 positive Tests, Salzburg 186 und die Steiermark 429. In Tirol gab es 155 Neuinfektionen, in Vorarlberg 82 und in Wien 899. Von den österreichweit 48.413 jüngsten abgeschlossenen PCR-Tests fielen 6,9 Prozent positiv aus. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank leicht auf 320 Fälle je 100.000 Einwohner.

Seit Pandemiebeginn gab es in Österreich 4.924.440 bestätigte SARS-CoV-2-Fälle. Eine oder mehrere Infektionen hinter sich haben 4.843.228 Personen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden galten 3.815 Betroffene als wieder frei vom Virus. Am Sonntag gab es 61.770 aktive Fälle, um 489 weniger aktuell Infizierte als am Tag zuvor, geht aus den Zahlen von Innen- und Gesundheitsministerium hervor.

Halbe Mio. Menschen in Österreich vierfach geimpft

4.593 Covid-Schutzimpfungen wurden am Samstag durchgeführt, das sind mehr als an den vergangenen Samstagen. Davon waren 3.568 Auffrischungsimpfungen nach der dreiteiligen Grundimmunisierung.

Insgesamt haben bisher 506.992 Personen im Land eine Auffrischung (vierter Stich oder darüber hinaus) erhalten. Diese ist nach den am Mittwoch aktualisierten Empfehlungen der Mediziner des Nationalen Impfgremiums (NIG) nun für alle Personen ab zwölf Jahren sechs Monate nach der letzten Impfung empfohlen. Seit Donnerstag legten die Impfzahlen daher vor allem bei den Auffrischungen zu.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 06.10.2022 um 02:03 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/unter-1-000-corona-patientinnen-am-sonntag-in-spitaelern-126572899

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema