Jetzt Live
Startseite Österreich
Tragische Statistik

Vergangene Woche zwölf Tote auf Österreichs Straßen

Heuer bereits 239 Verkehrstote

symb_verkehrstote symb_tot symb_unfall APA/HERBERT PFARRHOFER
Heuer kamen bereits 239 Menschen auf Österreichs Straßen ums Leben. 

Auf Österreichs Straßen starben alleine vergangene Woche zwölf Menschen. Heuer gab es damit bereits 239 Verkehrstote, das sind mehr als im gesamten Jahr 2021.

In der Vorwoche sind auf Österreichs Straßen zwölf Menschen ums Leben gekommen. Wie das Innenministerium am Montag mitteilte, starben sechs Pkw-Lenker, zwei Mitfahrer, zwei Motorrad-Lenker, ein Klein-Lkw-Chauffeur sowie ein Mopedfahrer. Bereits im ersten Halbjahr starben 184 Menschen im Straßenverkehr.

Zwölf Verkehrstote in einer Woche

Seit Jahresbeginn starben somit nach den vorläufigen Zahlen 239 Personen, 2021 waren es 193, 2020 189 und 2019 253. Zu einem besonders schweren Verkehrsunfall war es am Mittwoch im Bezirk Kitzbühel gekommen, bei dem zwei Personen getötet wurden. Ein Auto mit fünf Insassen war auf einem Bahnübergang zwischen den Schranken stehen geblieben, drei konnten sich retten. Ein vierjähriges Kind und der 35-jährige Lenker starben.

St. Johann in Tirol: Auto von Zug erfasst - Kind tot APA/ZOOM.TIROL
Bei dem Unfall kam ein Kind ums Leben, der Vater des Kindes wurde schwer verletzt.

Auto in Tirol von Zug erfasst: Nach Kind stirbt Vater

Nach dem schweren Verkehrsunfall in St. Johann in Tirol, bei dem gestern ein Kind ums Leben gekommen ist, ist jetzt auch der Vater im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 29.09.2022 um 04:53 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/vergangene-woche-zwoelf-verkehrstote-in-oesterreich-125372017

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema