Jetzt Live
Startseite Österreich
Kollision beim Abbiegen

Vier Verletzte bei Unfall im Innviertel

31-Jährige ins LKH Salzburg geflogen

Rotes Kreuz, Rettung, SB Bilderbox
Bei einem Crash in Oberösterreich gab es mehrere Verletzte. (SYMBOLBILD)

Bei einem Verkehrsunfall in Moosbach im Bezirk Braunau sind gestern, Samstag, am späteren Nachmittag vier Personen zum Teil schwer verletzt worden. Eine 31-jährige Frau aus Tschechien wollte mit ihrem Pkw von der Weikerdinger Landesstraße L1056 kommend nach links auf die Mauerkirchener Straße B142 abbiegen. An der Kreuzung stieß sie mit dem Auto eines 30-jährigen Deutschen zusammen.

Die 31-jährige Lenkerin und ihre 29-jährige Beifahrerin, eine Frau aus der Slowakei, wurden im Fahrzeug eingeklemmt. Die beiden schwer verletzten Frauen mussten von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. Der 30-jährige Deutsche und eine 25-jährige Frau aus der Ukraine, die sich im Fahrzeug der Tschechin befunden hatte, wurden leicht verletzt, teilte die Polizei mit. Der Rettungshubschrauber brachte die 31-jährige Verletzte ins Landeskrankenhaus Salzburg. Die anderen Unfallopfer wurden ins Krankenhaus Braunau gebracht.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 06:55 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/vier-verletzte-bei-unfall-im-innviertel-82549963

Kommentare

Mehr zum Thema