Jetzt Live
Startseite Österreich
Seltene Erkrankung

Vierte OP für Doskozil noch diese Woche

Stellvertreterin übernimmt in Abwesenheit

20201217_PD2001.HR.jpg APA/ROBERT JÄGER/Archiv
Hans Peter Doskozil hatte mitgeteilt, dass eine Nachuntersuchung die Notwendigkeit einer vierten OP gezeigt habe.

Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) wird voraussichtlich noch diese Woche am Kehlkopf operiert. Danach werde er sich ein paar Wochen Zeit für die Genesung nehmen, hieß es am Dienstag aus seinem Büro gegenüber der APA. Doskozil leidet an einer seltenen Erkrankung der Knorpelstruktur des Kehlkopfgerüsts, es ist die mittlerweile vierte OP.

Der burgenländische SPÖ-Chef hatte am Montag mitgeteilt, dass die Nachuntersuchung im Universitätsklinikum Leipzig die Notwendigkeit dieser vierten OP gezeigt habe. Nach der noch für diese Woche geplanten Operation werde wieder eine Regenerationszeit von einigen Wochen erforderlich sein.

Doskozil-OP: Stellvertreterin übernimmt

Die Agenden des Landeshauptmanns übernehmen in dieser Zeit seine Stellvertreterin Astrid Eisenkopf (SPÖ) bzw. die thematisch zuständigen Regierungsmitglieder.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 12:41 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/vierte-op-fuer-landeshauptmann-doskozil-97923424

Kommentare

Mehr zum Thema