Jetzt Live
Startseite Österreich
Wer kann was?

Drei Wahl-Tools im Vergleich

Wahlplakate, NR-Wahl, SB APA/BARBARA GINDL
Wahl-Tools sollen Wählerinnen und Wählern die Entscheidung zwischen den Parteien erleichtern.

Die Nationalratswahl am 29. September rückt immer näher. Wer sich noch nicht für eine Partei entschieden hat, findet eine Orientierungshilfe in sogenannten Wahl-Tools. Wir liefern euch einen Überblick über die unterschiedlichen Angebote.

Wir stellen im Kurz-Check den Salzburger WahlSwiper der "Wahlkabine" und "Wahlorama" gegenüber:

Wahl-Tool wahlswiper.at wahlkabine.at wahlorama.eu
     
Wer? Projekt der Uni Salzburg mit der deutschen Digital-Agentur Movact Projekt des Instituts für Neue Kulturtechnologien in Kooperation mit der Österr. Gesellschaft für Politikwissenschaft, der Gesellschaft für politische Aufklärung sowie dem Institut für Politikwissenschaft der Uni Innsbruck Projekt des Vereins Neuwal gemeinsam mit der parteiunabhängigen Plattform PolEdu
Aufbau Ja-Nein-Antworten; funktioniert nach dem Tinder-Prinzip zum Swipen Ja-Nein-Antworten sowie Relevanz des Themas auf einer neunstufigen Skala Positionierung auf einer Skala von 1 (stimme nicht zu) bis 10 (stimme zu)
Umfang 34 Fragen 26 Fragen 21 Thesen
Auswahl Die Fragen wurden von drei Salzburger Politikwissenschaftern ausgewählt. Für die Fragen zeichnet sich ein Team aus (Politik-)Wissenschaftern und Journalisten verantwortlich. Die Antworten der Parteien wurden inhaltlich mit dem Stimmverhalten im Parlament verglichen. Die Fragen wurden von Jugendlichen in Workshops mit PolEdu ausgewählt.
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.09.2019 um 05:17 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/wahl-tools-im-vergleich-75960067

Kommentare

Mehr zum Thema