Jetzt Live
Startseite Österreich
Wien

Betrunkener badet im Donaukanal

Polizei rettet 32-Jährigen aus kaltem Wasser

SB, Polizei, APA/LUKAS HUTER
Beamte wickelten den nackten Betrunkenen aus gesundheitlichen- und Pietätsgründen in eine Decke. (SYMBOLBILD)

Ein betrunkener, nackter Mann hat in der Nacht auf Sonntag von der Polizei aus dem Wiener Donaukanal am Franz-Josefs-Kai gerettet werden müssen. Der 32-Jährige konnte gegen 3.30 Uhr aus eigener Kraft nicht mehr an Land, Passanten alarmierten einen Streifenwagen. Mithilfe von drei weiteren Streifenwagenbesatzungen wurde der Mann schließlich geborgen.

Die Polizisten stützten einander am Treppelweg gegenseitig, ein Beamter an der Spitze der Menschenkette beugte sich über die Wegkante zum Wasser und half dem Mann nach oben. Der Polizist erlitt durch am Boden liegende Glasscherben Schnittverletzungen.

Betrunkener aus Wiener Donaukanal gerettet

Der Gerettete, der nach den heißen Temperaturen des Vortages offenbar ein nächtliches Bad im Donaukanal nehmen wollte, war unterkühlt und sichtlich stark alkoholisiert. Beamte wickelten den nackten Mann aus gesundheitlichen- und Pietätsgründen in eine Decke, berichtet die Polizei. Die weitere Versorgung übernahm der Rettungsdienst.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 11.07.2020 um 01:01 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/wien-betrunkener-badet-nackt-im-donaukanal-88874203

Kommentare

Mehr zum Thema