Jetzt Live
Startseite Österreich
Heldenhafter Einsatz

Zwei Soldaten werden in Wien zu Lebensrettern

Messerattacke in der Bundeshauptstadt unterbunden

Bundesheer, Soldatenstiefel, Soldat, Rekrut Bilderbox
Die zwei Soldaten überwältigten den Messerangreifer in Wien. (SYMBOLBILD)

Durch das heldenhafte Eingreifern zweier Soldaten konnte gestern in der Wiener Innenstadt wohl ein brutales Verbrechen verhindert werden. Die beiden entwaffneten einen 26-Jährigen, der auf einen Mann mit einem Messer losgegangen war.

Zwei Soldaten im Assistenzeinsatz haben Donnerstagnachmittag einen Angriff mit einem Messer in der Wiener Innenstadt beendet. Zwei unterstandslose Männer waren beim Franz-Josefs-Kai in Streit geraten, der Jüngere (26) soll den doppelt so alten Kontrahenten dann attackiert und ihm Schnittwunden im Gesicht zugefügt hatten. Die beiden Soldaten, die laut Bundesheer zur Bewachung einer Botschaft eingeteilt gewesen waren, gingen dazwischen, berichtete die Polizei.

Wien: Soldat fixiert Messerangreifer

"Durch deren rasches Eingreifen konnte der 26-Jährige bis zum Eintreffen der Polizei angehalten und schließlich von Polizisten der Polizeiinspektion Laurenzerberg festgenommen werden", sagte Polizeisprecher Markus Dittrich. "Ein Soldat hat den Angreifer zu Boden gebracht, fixiert und durchsucht", schilderte Heeressprecher Michael Bauer auf Twitter. Sein Kollege habe unterdessen "dem verletzten Zivilisten Erste Hilfe geleistet".

Das Messer wurde am Ort des Vorfalls in einer Wiese sichergestellt. Die Berufsrettung versorgte den 52-Jährigen an Ort und Stelle, ehe er in ein Spital gebracht wurde.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 16.08.2022 um 12:49 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/wien-bundesheer-soldaten-werden-zu-lebensrettern-123940381

Kommentare

Mehr zum Thema