Jetzt Live
Startseite Österreich
Gefahrenzone Rolltreppe

Feuerwehr rettet eingeklemmten Chihuahua in Wien

Vierbeiner nach tierischer Rettungsaktion wohlauf

Einen kleinen Hund hat die Wiener Berufsfeuerwehr am Freitagabend am Hauptbahnhof aus einer misslichen Lage befreit. Der Chihuahua hatte sich beim Verlassen einer Rolltreppe die Pfote eingeklemmt.

Das Tier blieb mit der Hinterpfote in einer Kammplatte der Rolltreppe stecken und konnte vom Frauerl nicht mehr befreit werden. Um dem Hund zu helfen, wurde der Not-Aus-Schalter der Rolltreppe am Wiener Hauptbahnhof betätigt und die Feuerwehr alarmiert, wie die Einsatzkräfte am Samstag berichteten.

Tierischer Einsatz am Wiener Hauptbahnhof

Während die Feuerwehrleute den kleinen Hund samt dessen Besitzerin beruhigten, lösten sie die Kammplatte und befreiten dadurch das Tier aus seiner Zwangslage. Der Hund wurde von der Besatzung des Feuerwehrfahrzeuges versorgt und an die von der Besitzerin gerufene Tierärztin übergeben.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 09.12.2022 um 05:50 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/wiener-feuerwehr-rettet-eingeklemmten-chihuahua-129711955

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema