Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Zwei Eisbären für neues Schönbrunner Gehege

Eisbär Ranzo wird im Mai einziehen Salzburg24
Eisbär Ranzo wird im Mai einziehen

Ende Mai soll die neue Eisbärenwelt "Franz Josef Land" im Tiergarten Schönbrunn eröffnet werden, nun steht fest, dass zwei Tiere aus Nordeuropa dort einziehen werden. Beide Eisbären sind zwei Jahre alt und sollen miteinander aufwachsen. Das Weibchen namens Lynn kommt aus dem Zoo Rhenen in den Niederlanden. Das Männchen Ranzo ist derzeit noch im Ranua Wildlife Park in Finnland zuhause.

Lynn und Ranzo werden die ersten Bewohner der neuen, 1.700 Quadratmeter großen Eisbärenanlage sein, die dreimal so groß sein wird wie die alte. Im Herbst wird voraussichtlich noch ein zweites Männchen in das "Franz Josef Land" einziehen. Ranzo und Lynn sind Cousin und Cousine. Die Idee ist, mehrere Jungtiere hier aufwachsen zu lassen - mit der Option, sie später im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) mit anderen Zoos zu tauschen, sagte der zuständige Zoologe Harald Schwammer.

Ranzo ist in seiner Heimat eine kleine Berühmtheit. Er wurde am 18. November 2011 geboren und ist der erste Eisbärennachwuchs in Finnland. Über 32.000 Fans haben sich an der Namenssuche für den Eisbären beteiligt. In Anlehnung an seinen Geburtsort Ranua wurde schließlich Ranzo ausgewählt. Mittlerweile ist Ranzo ein stattlicher Bär und wiegt rund 300 Kilogramm.

"Ranzo liegt den Finnen sehr am Herzen. Deshalb freuen wir uns, dass wir ihm und seinen Artgenossen ein tolles Zuhause mit abwechslungsreicher Landschaft und Schwimm- und Tauchbecken bieten werden", zeigte sich Tiergartendirektorin Dagmar Schratter begeistert. Ranzos zukünftige Mitbewohnerin Lynn wurde am 30. November 2011 im Zoo Rhenen geboren.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 02:37 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/zwei-eisbaeren-fuer-neues-schoenbrunner-gehege-44976466

Kommentare

Mehr zum Thema