Jetzt Live
Startseite Österreich
Nur ein bisserl aufwendig

Zwölf Lkw-Ladungen Schotter im Burgenland gestohlen

Beute im Wert von rund 1.500 Euro

lkw pixabay
Über 130 Kubikmeter Schotter wurden im Burgenland mit zwölf Lastwägen aus einem Steinbruch gestohlen. (SYMBOLBILD)

Viel Aufwand haben Diebe im Burgenland am Samstag betrieben. Mit zwölf Lastwagen sind sie zu einem Steinbruch gefahren und haben insgesamt 132 Kubikmeter Schotter mitgehen lassen. Das Kuriose: Die Beute ist gerade einmal 1.500 Euro wert.

Dies konnte durch einen dort aufgestellten Rüttelschreiber registriert werden, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Mittwoch. Mit einem Bagger sollen die unbekannten Täter die zwölf Lkw mit insgesamt 132 Kubikmeter Schotter befüllt haben. Noch fehlt von der Beute jede Spur.

Einbrüche im Burgenland

Unbekannte Täter brachen am Wochenende auch in einen Container in einer Lehmgrube in Stoob ein. Daraus wurde Werkzeug und ein Notstromaggregat gestohlen. Weiters berichtete die Polizei von einem Einbruch in den Bauhof von Markt Sankt Martin. Dort wurden ebenfalls Werkzeug und Arbeitsgeräte entwendet.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 11.08.2022 um 07:12 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/zwoelf-lkw-voll-diebe-stehlen-schotter-im-burgenland-123822880

Kommentare

Mehr zum Thema