Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

25-Jähriger ergaunerte mit elektronischem Geld 30.000 Euro

Den Betrug mit elektronischem Geld hat nun die Salzburger Polizei einem 25-jährigen Türken nachgewiesen.

Er gab sich bei Tankstellen in ganz Österreich am Telefon als Techniker der Firma "Paysafecard" aus und ließ sich Codes für Zahlungen über je 100 Euro durchgeben. Das jeweilige Guthaben verbrauchte er im Internet. In Österreich entstand dabei ein Schaden von rund 30.000 Euro, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg mit.

Dem in Deutschland wohnhaften Mann gelang es am Telefon, das Vertrauen der Tankstellen-Bediensteten zu gewinnen, sodass ihm diese die jeweiligen Codes mitteilten. Der 25-Jährige war mit der selben Masche auch in Deutschland tätig und hat ebenfalls hohen Schaden verursacht. Dort wurde er von der Polizei schließlich verhaftet.
(Quelle: S24)

Whatsapp

Aufgerufen am 19.08.2019 um 10:41 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/25-jaehriger-ergaunerte-mit-elektronischem-geld-30-000-euro-59177143

Kommentare

Mehr zum Thema