Jetzt Live
Startseite Salzburg
A1 Westautobahn

18-Jähriger flüchtet vor Polizeikontrolle

Drogen aus Auto geworfen

Polizei, Kontrolle, Verkehr, Polizeikontrolle, SB APA/BARBARA GINDL
Bei der Flucht vor der Polizei missachtete der 18-Jährige sämtliche Anhaltezeichen. (SYMBOLBILD)

Auf der A1 Westautobahn flüchtete am Sonntag ein amtsbekannter 18-jähriger Pkw-Lenker vor einer Polizeikontrolle. Der Mann soll zuvor außerdem ein Säckchen mit Cannabis aus dem Auto geworfen haben.

Wegen Fahrens ohne gültiger Lenkberechtigung ist der 18-jährige Österreicher den Behörden bereits bekannt. Auf der A1 wollten Polizisten ihn deshalb am Sonntag einer Kontrolle unterziehen. Kurz bevor er angehalten werden konnte, beschleunigte der Mann sein Fahrzeug und flüchtete in die Salzburger Innenstadt, wo er wenige Minuten später angehalten werden konnte.

Drogen aus Fenster geworfen

Bei der Flucht vor den Beamten missachtete der 18-Jährige sämtliche Anhaltezeichen. Außerdem warf er ein Säckchen mit mehreren Gramm Cannabiskraut aus der Beifahrertüre seines Fahrzeugs, berichtet die Polizei. Später zeigte er sich zum Besitz offenbar nicht geständig.

18-Jähriger verweigert Untersuchung

Zur Vernehmung wurde der 18-jährige in eine Polizeidienststelle gebracht. Da der Verdacht bestand, dass der Mann das Auto unter Drogen gelenkt haben könnte, sollte er auch einer amtsärztlichen Untersuchung unterzogen werden. Diese verweigerte er allerdings.

Mehrere Anzeigen

Der 18-Jährige wird wegen verschiedener Verwaltungsdelikte und wegen des verbotenen Besitzes von Suchtmittel angezeigt. Der Führerschein konnte nicht abgenommen werden, da er noch nie einen besessen hatte, berichtet die Polizei.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 02:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/a1-westautobahn-18-jaehriger-fluechtet-vor-polizeikontrolle-81039880

Kommentare

Mehr zum Thema