Jetzt Live
Startseite Salzburg
A10

Pkw-Lenkerin wird ohnmächtig

37-Jähriger wird zum Helden

Pkw-Lenkerin wird auf A10 ohnmächtig PolizeiSalzburg
Der Pkw-Lenker erkannte den Ernst der Lage und setzte sich mit seinem Fahrzeug vor das Auto der Frau.

Eine 35-jährige Pkw-Lenkerin wurde offenbar am späten Donnerstagnachmittag ohnmächtig und krachte auf der Tauernautobahn (A10) im Bereich Salzburg-Süd gegen die Betonmittelleitwand. Ein weiterer Pkw-Lenker erkannte die Situation und brachte das Auto der Frau heldenhaft mit seinem Auto zum Stillstand.

Die 35-Jährige fuhr gegen 17 Uhr nach Norden. Aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung krachte sie dann mit ihrem Pkw mehrmals gegen die Mittelleitwand und fuhr mit gleicher Geschwindigkeit weiter, berichtet die Polizei in einer Aussendung.

Pkw-Lenker bringt Fahrzeug zum Stillstand

Ein 37-jähriger Pkw-Lenker aus Deutschland erkannte die Ohnmacht der Frau und setzte sich mit seinem Fahrzeug vor das Auto der Frau, um es zum Stillstand zu bringen. Dabei wurde das Fahrzeug des Mannes leicht beschädigt. 

A10: 37-Jähriger verhindert schweren Unfall

Dank der raschen und besonnenen Reaktion des 37-Jährigen konnte offenbar ein schwerer Verkehrsunfall verhindert werden. Der Mann und weitere Unfallzeugen schlugen die Seitenscheibe ein und gelangten so in das Fahrzeuginnere. Sie kümmerten sich bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes um die Frau. Die 35-Jährige wurde daraufhin in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. 

Das Fahrzeug der Frau wurde abgeschleppt. Durch die Bergungs- und Abschlepparbeiten entstand im Unfallbereich ein erheblicher Stau von mehreren Kilometern Länge. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 10:47 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/a10-pkw-lenkerin-wird-ohnmaechtig-79237573

Kommentare

Mehr zum Thema