Jetzt Live
Startseite Salzburg
Internationale Übung "All In"

Bundesheer übt mit US-Soldaten in Salzburg

Im Zuge einer Ausbildungskooperation zwischen Militärpolizeikräften aus Österreich und den USA fand am Donnerstag in der Schwarzenberg-Kaserne in Salzburg eine gemeinsame Übung statt.

Ziel dieser bilateralen Ausbildungskooperation "Training-Exercise All In 2019" ist es, die Zusammenarbeit bei friedenserhaltenden Missionen im Auslandseinsatz weiter zu verbessern. Trainiert wurde dabei der Ordnungsdienst, erkennungsdienstliche Maßnahmen, Zugriff, Tatort-Arbeit, Sicherheitsbegleitung und Verkehrsdienst.

Bundesheer und US-Soldaten üben in Schwarzenberg-Kaserne

Dabei kamen spezielle Ausrüstungsgegenstände und Fahrzeuge zum Einsatz. Die amerikanischen Militärpolizisten setzten das geländegängige Fahrzeug „Humvee“ ein, die österreichischen Kräfte das Fahrzeug „Husar“. Auch Militär-Hunde hatten dabei ihren Auftritt.

"All In": Gemeinsame Sprache wichtig

Die Übungsleitung hatten amerikanische und österreichische Offiziere gleichermaßen über. Während des gesamten Ausbildungsablaufes war Englisch die gemeinsame Arbeitssprache der Teilnehmer. Eine einheitliche Sprache ist für die Kräfte, die zusammen in Friedenseinsätzen dienen, ein wesentlicher Baustein zur erfolgreichen Bewältigung der Aufgaben.

Whatsapp

Aufgerufen am 22.05.2019 um 09:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/all-in-bundesheer-uebt-mit-us-soldaten-in-salzburg-69990124

Kommentare

Mehr zum Thema