Jetzt Live
Startseite Salzburg
30.000 Euro Schaden

Polizei klärt Autoeinbruchs-Serie

Pärchen in der Stadt Salzburg festgenommen

Einbruch, Einbrecher, Auto, SB APA/HELMUT FOHRINGER
Das Paar soll in zahlreiche Fahrzeuge eingebrochen haben. (SYMBOLBILD)

Zahlreiche Auto-Einbrüche soll ein Pärchen zwischen September und November im Bundesland Salzburg begangen haben. Der Schaden soll rund 30.000 Euro betragen.

Salzburg

Der 37-jährige Österreicher und die 42-jährige Kroatin sollen zwischen Ende September und Mitte November mehrfach in Autos eingebrochen haben. Wie die Polizei Salzburg am Freitag in einer Presseaussendung berichtet, seien bei den Fahrzeugen die Seitenscheiben eingeschlagen und Elektrogeräte, Bargeld und Bankomatkarten gestohlen worden. „Anschließend kauften sich die Täter mit den Bankomatkarten Zigaretten und Genussmittel an verschiedensten Automaten in der Stadt Salzburg“, heißt es in der Meldung weiter. Insgesamt bewegt sich der dadurch entstandene Schaden im fünfstelligen Euro-Bereich.

Videoaufzeichnungen führen zu Pärchen

Durch Videoaufzeichnungen von einzelnen Tatorten kamen die Ermittler dem Pärchen schließlich auf die Spur. Sie konnten bereits am 18. November in der Salzburger Innenstadt verhaftet werden. Der Mann hatte laut Polizei bei der Festnahme einen Nothammer bei sich. Beide sind laut Polizei unstet und arbeitslos. Die Eltern wohnen aber in der Stadt Salzburg.

Mann gesteht 15 Pkw-Einbrüche

Nach der Festnahme wurden auch deren Wohnungen in Taxham und Lehen durchsucht. Nach mehreren Einvernahmen soll der 37-Jährige inzwischen 15 Taten gestanden haben. Vier weitere Einbrüche habe man ihm darüber hinaus noch zuordnen können, teilt die Polizei weiter mit. Die Kroatin wird verdächtigt, sich bei den Einbrüchen als Mittäterin beteiligt zu haben.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 21.04.2021 um 08:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/autoeinbruchs-serie-in-salzburg-geklaert-paar-verhaftet-81497197

Kommentare

Mehr zum Thema