Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Autolenkerin fährt bei Rot über die Kreuzung: Zwei Verletzte

Zwei Verletzte gab es Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der B156 in Bergheim (Flachgau). Eine Salzburgerin fuhr mit ihrem Pkw bei Rot über die Kreuzung. Im Auto hatte sie ihren neunjährigen Sohn.

Die 40-jährige Salzburgerin wollte am Donnerstag gegen 21 Uhr auf der B156, der Lamprechtshausener Bundesstraße, von Kasern kommend bei der MGC-Kreuzung in Bergheim, nach links Richtung Stadt Salzburg einbiegen. Im Auto saß ihr neun Jahre alter Sohn. Laut Polizei fuhr die Frau bei Rot in die Kreuzung ein.

Autos kollidierten an Kreuzung auf B156: Zwei Verletzte

Die 40-Jährige krachte dabei mit ihrem Pkw gegen das Auto eines 37-jährigen Flachgauers, der laut Aussagen von Zeugen eine grüne Ampelphase hatte.

Aufgrund des Zusammenstoßes wurden die 40-jährige Salzburgerin und ihr Sohn verletzt. Beide mussten mit der Rettung ins Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert werden.

Alkotest verlief positiv

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Ein mit den Autolenkern durchgeführter Alkotest an Ort und Stelle verlief mit einem Ergebnis von 0,56 Promille beim 37-Jährigen positiv, die 40-Jährige war nüchtern.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 10:34 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/autolenkerin-faehrt-bei-rot-ueber-die-kreuzung-zwei-verletzte-59265802

Kommentare

Mehr zum Thema