Jetzt Live
Startseite Salzburg
Von Lungötz nach Abtenau

21-Jähriger verfolgt Unfalllenker auf B166

38-Jähriger flüchtet nach Crash auf Pass-Gschütt-Straße

Auto, Lenkrad, Steuer, SB Pixabay/CC0
Nächtliche Verfolgung auf der B166. (SYMBOLBILD)

Zu einer Verfolgung kam es in der Nacht auf Mittwoch nach einem Pkw-Unfall auf der Pass-Gschütt-Straße (B166) zwischen St. Martin (Pongau) und Lungötz (Pongau). Beim Fahrerflüchtigen konnte schließlich ein hoher Promille-Gehalt festgestellt werden.

Abtenau, Sankt Martin am Tennengebirge, Annaberg-Lungötz

Ein 38-jähriger Einheimischer soll beim Überholen auf der B166 mit seinem Pkw den Wagen einer 21-Jährigen touchiert und dabei beschädigt haben, berichtet die Polizei am Mittwoch in einer Presseaussendung. Da er nicht anhielt, sondern weiterfuhr, nahm die 21-Jährige die Verfolgung auf. Ihre Beifahrerin verständigte indes die Polizei.

Verfolgungsjagd auf B166

Kurz vor Abtenau (Tennengau) versuchten die Beamten den 38-Jährigen anzuhalten. Dieser brauste allerdings mit hoher Geschwindigkeit durch das Ortsgebiet davon, heißt es im Bericht weiter. Nach weiterer Verfolgung konnte der Mann schließlich gestoppt werden. Ein Alkotest ergab laut Polizei einen Wert von 1,8 Promille. Er wird angezeigt. Verletzt wurde niemand.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 19.01.2020 um 02:23 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/b166-38-jaehriger-begeht-nach-unfall-fahrerflucht-82026871

Kommentare

Mehr zum Thema