Jetzt Live
Startseite Salzburg
Fette Beute

Dreiste Einbrecher schlagen zu

Bad Hofgastein: Gold und Schmuck gestohlen

THEMENBILD EINBRUCHEINBRECHER =.jpg APA/HERBERT PFARRHOFER
Einbrecher schlugen in Bad Hofgastein und der Landeshauptstadt zu.

Einbrecher trieben ihr Unwesen am Donnerstag in der Stadt Salzburg und im Pongau. In Bad Hofgastein erbeuteten die Unbekannten u.a. Goldbarren und Schmuck, teilte die Polizei mit.

Bad Hofgastein, Salzburg

Bislang noch unbekannte Täter brachen am Vormittag über die Terrassentüre in ein Einfamilienhaus in Bad Hofgastein ein. Sie ließen im Schlafzimmer der Eltern Schmuck, Goldmünzen, Goldbarren und Bargeld im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro mitgehen.

Einbruch in Salzburg-Maxglan

Ebenfalls unbekannte Täter brachen in Salzburg-Maxglan eine Terrassentüre auf, die laut Polizei von der Straße nicht einsehbar ist. Weil es sich um ein Mehrparteienhaus mit zwei getrennten Wohnungen handelt und die Zwischentüre verschlossen war, brachen der oder die Täter nach der Durchsuchung der Wohnung im Erdgeschoß die Zwischentüre auf, um in die 1. Etage zu gelangen.

Aus der unteren Wohnung wurden zwei Jacken gestohlen und aus der oberen Bargeld in Höhe von mehr als tausend Euro sowie zwei Armbanduhren.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 10.08.2020 um 02:01 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/bad-hofgastein-gold-und-schmuck-aus-haus-gestohlen-82454926

Kommentare

Mehr zum Thema