Jetzt Live
Startseite Salzburg
Meinungscheck

Braucht es mehr Anreize fürs Blutspenden?

Blutspende APA/dpa/Friso Gentsch
Die Blutkonserven in Salzburg werden kanpp.

Zum Weltblutspendetag zeigt das Rote Kreuz Salzburg auf, wie wichtig und leicht es ist, Blut zu spenden und damit Leben zu retten. Die rund 33.000 Konserven jährlich reichen für Salzburg nur ganz knapp aus. Was meint ihr? Braucht es mehr Anreize fürs Blutspenden? Stimmt ab in unserem Meinungscheck.

Rund 350.000 Blutkonserven werden in Österreich jährlich benötigt – sprich alle 90 Sekunden eine Konserve. Davon werden alleine in Salzburg 33.000 Konserven verbraucht.

Blutspender sind Lebensretter 

Aus Anlass des Weltblutspendetags am 14. Juni erinnert das Österreichische Rote Kreuz daran, dass Blut im Notfall zu den wichtigsten Medikamenten gehört und ruft Menschen dazu auf, sich auf der Plattform zu registrieren. "Durch unsere zahlreichen Blutspende-Aktionen in Stadt und Land Salzburg ist das Spenden sehr einfach und unkompliziert. Damit wir auch in Zukunft die Versorgung sicherstellen und Menschenleben retten können, sind wir auch auf die junge Generation Blutspender angewiesen“, sagt Anton Holzer, Leiter des Salzburger Rotkreuz-Blutspendedienstes Salzburg. 

HIER könnt ihr nachlesen, wie wichtig und unkompliziert man als Blutspender zum Lebensretter wird und warum speziell junge Leute als Spender gesucht werden.

 
(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 25.06.2019 um 01:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/blutspenden-braucht-es-mehr-anreize-71720206

Kommentare

Mehr zum Thema