Jetzt Live
Startseite Salzburg
Abwärtstrend bei Erststichen

Booster-Impfungen laufen in Salzburg auf Hochtouren

„Wegen Omikron nicht mit Auffrischung warten“

In Salzburg laufen die Corona-Auffrischungsimpfungen auf Hochtouren, mehr als 42.500 Personen holten sich den dritten Stich. Alarmierend sei jedoch der Abwärtstrend bei den Corona-Erstimpfungen. Impfkoordinator Dr. Rainer Pusch warnt zudem, wegen Omikron nicht mit der Auffrischung zu warten.

Die Auffrischungsimpfungen laufen in Salzburg auf Hochtouren. „Was mich und die Experten aber beunruhigt ist, dass es bei den Erstimpfungen in den letzten zwei Wochen einen Abwärtstrend gibt. Jeder Tag zählt, um sich gegen das Virus und vor einem schweren Krankheitsverlauf zu schützen. Nur so entlasten wir unser Gesundheitssystem und kommen schneller aus dieser Pandemie. Laut Experten mindestens 80 Prozent – das ist unser Ziel. Sonst durchbrechen wir diesen Teufelskreis nie“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl (ÖVP).

 

„Jede Impfung zählt, aber die Erstimpfung ist bei den momentan vielen Neuinfektionen besonders wichtig. Sie schützt mich selber vor einem schweren Krankheitsverlauf. Aber auch die Allgemeinheit profitiert, da das Übertragungsrisiko minimiert wird und ein möglichst normales Alltagsleben mit offenen Geschäften und so weiter möglich ist“, so Dr. Holger Förster, Impfreferent der Ärztekammer Salzburg.

Impfreport Salzburg Land Salzburg
Grafik des aktuellen Impfreports in Salzburg.

Aktuelle Eckdaten zur Corona-Impfung

  • 53.193 Corona-Impfungen in der vergangenen Woche
  • 5.254 Erstimpfungen in der vergangenen Woche
  • 5.414 Zweitimpfungen in der vergangenen Woche
  • 42.525 Drittimpfungen in der vergangenen Woche
  • Gesamt 824.320 Impfdosen bisher verabreicht
  • Gesamt 117.385 Auffrischungsimpfungen bisher durchgeführt (Stand: heute, 8.30 Uhr)
Durchimpfungsrate Salzburg Land Salzburg
Grafik der aktuellen Durchimpfungsrate in Salzburg.

Die Zahlen zum Tag

  • 15.212 aktive Infektionen
  • 218 Covid-19-Patienten auf Normalstation
  • 46 Covid-19-Patienten auf Intensivstation
  • 698 bisher Verstorbene
  • 7-Tage-Inzidenz Land Salzburg: 1.397
  • 7-Tage-Inzidenz: Lungau 864,9; Pinzgau 1.094,5; Pongau 1.242,1; Stadt Salzburg 1.326,1; Flachgau 1.642,7; Tennengau 1.774. (Stand: heute, 8.30 Uhr)
 7-Tage-Inzidenz Salzburg Land Salzburg
Grafik der aktuellen 7-Tage-Inzidenz in Salzburg.

Wegen Omikron nicht mit Auffrischung warten

Auch wenn sich die Salzburgerinnen und Salzburger letzte Woche zahlreich ihre dritte Dosis abgeholt haben, macht sich seit Freitag ein Irrglaube breit: Wegen der Omikron-Variante wollen einige mit der Auffrischung warten. „Das macht absolut keinen Sinn, denn wir wissen noch gar nicht viel über diese Mutation und müssen die ersten wissenschaftlichen Ergebnisse abwarten. Ob die Impfstoffe dann überhaupt angepasst werden müssen, wissen wir auch nicht. Was wir aber wissen ist, dass die aktuellen Impfstoffe sehr gut wirken und uns jetzt aus diesem Corona-Teufelskreis befreien, Todesfälle verhindern und Medizin sowie Pflege entlasten“, so Impfkoordinator Dr. Rainer Pusch.

Bettenbelegung Salzburg Land Salzburg
Grafik der aktuellen Bettenbelegung in Salzburg.

Mehr als 90 Impfaktionen diese Woche

Das Angebot für die erste, zweite oder dritte Dosis (Auffrischung) wird ständig ausgebaut und erweitert. Insgesamt sind alleine diese Woche mehr als 90 „Einfach impfen“-Aktionen geplant, von Montag bis Sonntag, in jedem Bezirk und ohne Voranmeldung. Am Samstag, 4. Dezember, findet zum Beispiel ein spezieller Familien-Impftag im Haus der Natur statt. Dafür ist eine Anmeldung unter salzburg-impft.at notwendig, um für die Kleinen eine lange Wartezeit zu vermeiden. Zudem ist seit heute auch die Kinderimpfstraße im Marionettentheater geöffnet: Mit Anmeldung, von Montag bis Freitag, 10 bis 16 Uhr.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 26.06.2022 um 12:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/booster-impfungen-laufen-in-salzburg-auf-hochtouren-113257144

Kommentare

Mehr zum Thema