Jetzt Live
Startseite Salzburg
Bedarf wird geprüft

Brauchen die Gebirgsgaue ein Tierschutzheim?

SB: Tierschutzheim APA/ROLAND SCHLAGER
Besonders im Pinzgau werde das Thema Tierschutzheim immer wieder thematisiert. (SYMBOLBILD)

Ob es einen Bedarf einer zusätzlichen Tierschutzeinrichtung im Pinzgau, Pongau bzw. Lungau braucht, soll nun das Ressort von Josef Schwaiger (ÖVP) prüfen. Das beantragte die Salzburger SPÖ am Mittwoch in der Landtagssitzung.

Der Tierschutz sei dem Land Salzburg ein wichtiges Anliegen, denn die "Achtung und der Schutz der Tiere als Mitgeschöpfe" steht als Staatsziel in der Salzburger Landesverfassung.

Gibt es Bedarf am weiteren Tierschutzheim?

Besonders im Pinzgau werde das Thema Tierschutzheim immer wieder thematisiert, berichtete ÖVP-Klubmann-Stv. Josef Schöchl in der Landtags-Ausschusssitzung: "Das hat der seit Jahresbeginn für den gesamten Tierschutz ressortzuständige ÖVP-Landesrat Schwaiger aufgegriffen und eine Bedarfsprüfung für eine zusätzliche Tierschutzeinrichtung im Pinzgau in Auftrag gegeben."

 

Sobald alle Daten und Fakten vorliegen, soll gemeinsam mit den Vertretern aus der Region eine gute und dauerhafte Lösung erarbeitet und baldigst umgesetzt werden.

SPÖ über Prüfung erfreut

Die Salzburger SPÖ freut sich, dass ihr Antrag von der Landesregierung geprüft wird: "Inhaltlich wäre unser ursprünglich eingebrachter Antrag noch um einiges weitergegangen. Wir sind aber mit dem erreichten Kompromiss einer Bedarfsprüfung von neuen Standorten von Tierschutzhäusern als ersten Schritt zufrieden", so Antragstellerin Karin Dollinger in einer Aussendung am Mittwoch.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 21.10.2019 um 11:47 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/brauchen-die-gebirgsgaue-ein-weiteres-tierschutzheim-70267024

Kommentare

Mehr zum Thema