Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Brauchtümer im Salzburger Land

Im Land Salzburg gibt es die unterschiedlichsten Bräuche, von denen einige nur noch mancherorts gepflegt werden. Andere wiederum erleben einen zweiten Frühling.

Zu den bekannteren Bräuchen zählt das Maibaumaufstellen am 1. Mai. Hier wird in den Gemeinden Salzburgs ein geschmückter Baum aufgestellt, der als Symbol des Wachsens und Gedeihens gilt.

Weniger bekannt hingegen ist das ?Hundstoa-Ranggeln?. Bei dem Wettkampf am Hundstein treten Senner in einem friedlichen Kräftemessen gegeneinander an.  Das Hundstein-Ranggeln war einst nichts anderes als die Revierkämpfe verliebter Naturburschen, die sich erstmals im 15. Jahrhundert in die Haare geraten sein sollen.

Einen Überblick über bekannte und weniger bekannte Bräuche haben wir für sie zusammengestellt.

(Quelle: S24)

Whatsapp

Aufgerufen am 09.12.2019 um 10:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/brauchtuemer-im-salzburger-land-59178799

Kommentare

Mehr zum Thema