Jetzt Live
Startseite Salzburg
Brentenbergtunnel

Neun Verletzte bei Unfall auf A10

Vier Pkw und ein Lkw beteiligt

Brentenbergtunnel, A10 RK Salzburg
In den Unfall waren fünf Fahrzeuge verwickelt.

Neun Verletzte forderte am späten Samstagvormittag eine Karambolage auf der Tauernautobahn (A10) im Brentenbergtunnel bei Werfen (Pongau).

Werfen

Vier Pkw und ein Lkw waren darin verwickelt, wie Rot-Kreuz-Einsatzleiter Peter Riepler auf SALZBURG24-Anfrage schilderte. "Wir mussten neun großteils leicht verletzte Personen ins das Klinikum Schwarzach bringen", berichtete er.

Brentenbergtunnel zwei Stunden gesperrt

Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, handelte es sich um zwei beinahe zeitgleiche Auffahrunfälle im Brentenbergtunnel. Ein 38-jähriger Pkw-Lenker habe von der linken auf die rechte Fahrspur gewechselt, da die Fahrzeuge vor ihm plötzlich abgebremst hätten. Er prallte beim Spurwechsel in einen Lkw. Eine nachfolgende 17-jährige Pkw-Lenkerin fuhr laut Polizei auf die angehaltenen Autos auf der linken Fahrspur auf.

Die A10 musste in Folge in Fahrtrichtung Salzburg für rund zwei Stunden gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Staus. Der ÖAMTC riet zu einer großräumigen Umfahrung. 

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 19.01.2020 um 01:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/brentenbergtunnel-mehrere-verletzte-bei-crash-auf-a10-80655913

Kommentare

Mehr zum Thema