Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Budget 2014 steht: Zahlreiche Investitionen im Gesundheitsbereich

Das Budget für 2014 wurde beschlossen. Bilderbox/Symbolbild
Viele Euro Geldscheine der Europäischen Union.

Der Landeshaushalt für das Jahr 2014 stand am Mittwoch im Mittelpunkt des Finanzausschusses im Salzburger Landtag. Die Neuverschuldung soll halbiert werden, das Gros der Ausgaben kommt dem Gesundheitsbereich zu Gute.

"Die Landesregierung hat sich im Arbeitsübereinkommen das Ziel gesetzt, bis inklusive 2016 die Neuverschuldung zu stoppen und ab 2017 mit dem Schuldenabbau zu beginnen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde bereits mit dem Budget 2014 ein ambitionierter Konsolidierungskurs eingeschlagen. Der Haushalt 2014 ist ein Übergangsbudget. Aufgrund der kurzen Zeit, die der Regierung seit 19. Juni zur Verfügung stand, waren wirklich tiefgreifende Reformen noch nicht in dem nötigen Umfang möglich. Der budgetäre Konsolidierungskurs muss mit den kommenden Budgets, mit deren Erstellen im ersten Quartal 2014 begonnen wird, nachhaltig fortgesetzt werden", sagte Finanzreferent Christian Stöckl.

Das Budget 2014 im Überblick:

  • Gesamthaushalt: 2,49 Milliarden Euro
  • Außerordentlicher Haushalt: 67,4 Millionen Euro
  • Neuverschuldung laut Landesvoranschlag 2014 alt: 77 Millionen Euro
  • Drohende Neuverschuldung aufgrund Mehrbedarf, Finanzcausa etc.: 110 Millionen Euro
  • Tatsächliche Neuverschuldung: 53,4 Millionen Euro
  • Einsparungen gesamt: 56,6 Millionen Euro

Neuverschuldung verringern

"Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung ist der Regierung damit gelungen, dass die Neuverschuldung in diesem Budget von rund 110 auf 53,4 Millionen Euro gedrückt werden konnte. Dazu haben alle Regierungsmitglieder und Ressorts ihren Beitrag geleistet, wofür ich mich bedanke. Trotz dieses Sparkurses wurden zur Erfüllung unseres Arbeitsübereinkommens auch Schwerpunkte gesetzt", so Stöckl.

Knapp ein Drittel in Gesundheit investiert

Der Mammutanteil der Ausgaben im Landeshaushalt 2014 fällt mit 29 Prozent auf den Bereich Gesundheit. Dahinter folgen die Bereiche Unterricht, Erziehung und Sport mit 25 Prozent bzw. die soziale Wohlfahrt mit 15 Prozent. Der Schuldenstand des Landes Salzburg wird sich von 969 Millionen Euro im Rechnungsabschluss 2012 auf 1,358 Milliarden Euro erhöhen. Nicht enthalten sind darin die restlichen Verbindlichkeiten gegenüber dem Wohnbaufonds in der Höhe von rund 113,3 Millionen Euro und Haftungen für das Messezentrum in der Höhe von knapp 25 Millionen Euro.

(Quelle: S24)

Whatsapp

Aufgerufen am 26.05.2019 um 05:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/budget-2014-steht-zahlreiche-investitionen-im-gesundheitsbereich-44336143

Kommentare

Mehr zum Thema