Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Budgetvoranschlag 2018: Schulden sollen reduziert werden

Im nächsten Jahr sollen die Schulden um 57,5 Millionen Euro reduziert werden (Symbolbild). Bilderbox
Im nächsten Jahr sollen die Schulden um 57,5 Millionen Euro reduziert werden (Symbolbild).

Der Budgetvoranschlag für das Jahr 2018 wurde Mittwochabend im Salzburger Landtag mehrheitlich mit den Stimmen von ÖVP, Grünen und LAbg. Gabriele Fürhapter angenommen. SPÖ und FPS stimmten dagegen.

Der Landesvoranschlag sieht im Ergebnishaushalt Erträge von 2.6 Mrd. Euro Euro sowie Aufwendungen in Höhe von rund 2,7 Mrd. Euro vor. Außerdem sind im Finanzierungshaushalt Einzahlungen von fast 2,8 Mrd. Euro und Auszahlungen von gut 2,8 Mrd. Euro geplant.

Budegt: Keine Neuverschuldung im Jahr 2018

Der Ausgleich des Finanzierungshaushalts erfolgt durch die Auflösung von Zahlungsmittelreserven. Im Jahr 2018 ist keine Neuverschuldung geplant, sondern eine Reduktion der Schulden um 57,5 Millionen Euro reduziert werden.

Aufgerufen am 14.12.2018 um 01:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/budgetvoranschlag-2018-schulden-sollen-reduziert-werden-57149497

Kommentare

Mehr zum Thema