Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Bürgerliste kritisiert Nazikunst in Salzburg

Die Bürgerliste fordert die Anbringung von Erklärungstafeln bei den Skulpturen von Josef Thorak, einem der meistbeschäftigten Künstler im Dritten Reich, im Salzburger Mirabellgarten.

Die Bürgerliste weist bereits seit Jahren darauf hin, dass die Skulpturen von Josef Thorak im Mirabellgarten und Kurgarten unkommentiert aufgestellt sind. Entsprechende Anträge der Bürgerliste gingen jedoch bisher unter.

Ende 2008 hat Ingeborg Haller, Gemeinderäting der Bürgerliste, erstmals einen Antrag auf Anbringung von Erklärungstafeln gestellt. Unter Hinweis auf das laufende Zeitgeschichteprojekt der Stadt zum Thema ?Salzburg in der NS-Zeit? wurde sie jedoch immer wieder vertröstet. Die Rolle von Josef Thorak in der Nazizeit ist jedoch gut erforscht: Er war der Lieblingsbildhauer von Adolf Hitler und einer der meistbeschäftigten Künstler im Drittes Reich, so die Bürgerliste in einer Aussendung am Dienstag.

(Quelle: S24)

Whatsapp

Aufgerufen am 09.12.2019 um 11:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/buergerliste-kritisiert-nazikunst-in-salzburg-59177575

Kommentare

Mehr zum Thema