Jetzt Live
Startseite Salzburg
Zum 60. Geburtstag

"SN"-Chefredakteur erhält Ehrenzeichen

Manfred Perterer vom Landeshauptmann geehrt

Ehrung Manfred Perterer Land Salzburg / Franz Neumayr
Manfred Perterer wurde für seine journalistischen Leistungen ausgezeichnet.

Der langjährige Chefredakteur der "Salzburger Nachrichten", Manfred Perterer, hat am Freitag anlässlich seines 60. Geburtstages das Ehrenzeichen des Landes Salzburg von Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) überreicht bekommen. Perterer ist seit 1985 bei den "SN" und seit Juli 2006 Chefredakteur.

Bereits 2019 hat er den Kurt-Vorhofer-Preis für Printjournalisten erhalten. Die journalistische Karriere des gebürtigen Tirolers begann als Zwölfjähriger mit dem Verfassen von Spielberichten für den Fußballverein seines Heimatortes Fieberbrunn. Nach der Matura gründete er 1979 gemeinsam mit dem Unternehmer Erwin Siorpaes und dem Journalisten Helmut Bucher die erste Gratis-Zeitung Tirols, den Pillersee-Boten.

Haslauer: "Journalist mit stilistischer Brillianz"

Perterer studierte in Salzburg mehrere Semester Publizistik und Politikwissenschaft, parallel dazu arbeitete er zunächst in der Redaktion der "Salzburger Volkszeitung". 1985 wechselte er zu den "SN". Dort wurde er 1988 Lokalchef und 1993 Chefredakteur-Stellvertreter. Von 2001 bis 2006 war er fünf Jahre Korrespondent in Brüssel. Haslauer bezeichnete Perterer in seiner Laudatio als "Journalist mit stilistischer Brillanz, sozialer Verantwortung und einem übergeordneten, unbefangenen Blick".

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 01:22 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/chefredakteur-der-salzburger-nachrichten-erhaelt-ehrenzeichen-des-landes-91504249

Kommentare

Mehr zum Thema