Jetzt Live
Startseite Salzburg
Resultate der Woche

30 positive PCR-Tests bei Schülern in Salzburg

Insgesamt 1.131 Infektionen im Schulbereich

Die endgültigen PCR-Resultate der Schul-Testungen in dieser Woche liegen nun vor - mittlerweile ist auch die zweite Runde in Wien, wo auch am Mittwoch untersucht wird, ausgewertet. Insgesamt wurden in allen Bundesländern 1.131 Infektionen im Schulbereich registriert (Vorwoche: 1.121).

In der Bundeshauptstadt stieg die Zahl nach dem zweiten Durchgang von 552 auf 825. Der Löwenanteil von 780 entfällt dabei auf die älteren Kids, die am Programm "Alles Gurgelt" teilnehmen. Konkret wurden in Wien 748 Schülerinnen und Schüler ab der fünften Schulstufe und 32 Personen, die dem Schulpersonal zugerechnet werden, positiv getestet, wie Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS) der APA mitteilte. 45 weitere Fälle wurden bei der zweiten Testung in den Volksschulen entdeckt, wie das Bildungsministerium der APA berichtete. In Wien kommt in den Volksschulen das "Alles spült"-Programm des Bildungsministeriums zum Einsatz. In allen anderen Altersklassen wird das Wiener Programm "Alles gurgelt" des Ministeriums durchgeführt.

30 Schüler in Salzburg positiv getestet

Die Zahlen aus den anderen Bundesländern, in denen nur zu Beginn der ersten Woche PCR-getestet wird, liegen schon seit Mittwoch vor. Konkret wurden aus Oberösterreich 124 Fälle gemeldet, aus Niederösterreich 50, 33 aus Tirol, 32 aus der Steiermark, 30 aus Salzburg, 26 aus Kärnten, acht aus Vorarlberg und drei aus dem Burgenland.

184 Klassen in Wien gesperrt

Zurückgegangen ist in Wien die Zahl der teilgeschlossenen Standorte, aktuell sind 184 Klassen in 159 Schulen gesperrt. Zuletzt waren es noch 206 gewesen, vor einer Woche noch 606. Die Zahl der geschlossenen Klassen lag am Mittwoch im gesamten Bundesgebiet bei 251. Das war deutlich weniger als in der Vorwoche, nachdem die Möglichkeit zum Freitesten durch einen PCR-Test von zehn auf fünf Tage verkürzt wurde. Auch müssen grundsätzlich nur mehr die unmittelbaren Kontaktpersonen in Quarantäne.

Zwei Corona-Tests pro Woche

"Die aktuellen Fallzahlen in Wiener Schulen zeigen, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist und dass die Teststrategie Wiens mit mindestens zwei PCR-Tests pro Woche wichtig ist, um infizierte Schülerinnen und Schüler sowie Schulpersonal rechtzeitig zu entdecken. Gleichzeitig ist es mir sehr wichtig, dass wieder deutlich mehr Kinder als in der Vorwoche dem Unterricht in Präsenz folgen können und die Klassenschließungen deutlich zurückgehen. Das zeigt, dass die von uns gesetzten Maßnahmen wirken", zeigte sich Wiederkehr überzeugt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 16.10.2021 um 01:33 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/corona-30-positive-pcr-tests-bei-schuelern-in-salzburg-109948909

Kommentare

Mehr zum Thema