Jetzt Live
Startseite Salzburg
"Salzburg gehört zusammen"

Salzburger Bands trotzen der Corona-Krise

Heimische Musiker sorgen für Aufmunterung

Dandelion Pressefoto 2020 Querformat.jpg Rockhouse
Die diesjährigen Heimo-Erbse-Preisträger Dandelion trotzen der Corona-Krise und nahmen einen Song im Home Office auf. (Archivbild)

Die Stadt Salzburg holt mit der Aktion "Salzburg geHÖRT zusammen" heimische Musiker vor den Vorhang. Bands wie Dandelion, Please Madame oder Sharron Levy sorgten bereits mit Songs für Aufmunterung in der Corona-Krise.

Mit dem Song "Tiny Little Things" meldeten sich zuletzt die diesjährigen Heimo-Erbse-Preisträger Dandelion zu Wort. Wie der Titel bereits vermuten lässt, geht es in der Nummer darum, die kleinen Dinge des Alltags zu schätzen.

#Salzburg #geHÖRT #zusammen: "Tiny little things" heißt der Song, mit dem euch heute Dandelion verwöhnt. Es sind die „kleinen Dinge" im Leben, die wichtig sind. Wir finden, da gehört gute Musik dazu! Viel Spaß beim Zuhören! #Dandelion ist nicht nur eine Band, sondern eine #Party: Eine Party, auf der man die Nacht durchtanzt und vielleicht einmal ein Glaserl zu viel trinkt. Haben wir gehört... #salzburggehörtzusammen #schauaufdich

Gepostet von Stadt Salzburg.at am Montag, 23. März 2020

Salzburger nehmen Song im Eiltempo auf

Die Ausgangsbeschränkungen stellen die Band beim Schreiben neuer Musik vor zusätzliche Herausforderungen. "Tiny Little Things" war an sich bereits fertig, musste aber noch neu aufgenommen werden: "Ich habe die anderen Bandmitglieder angerufen und wir haben den Song innerhalb von zwei Tagen neu recordet", gibt Frontman Benedikt Uitz gegenüber SALZBURG24 an. 

Gemeinsam musizieren in der Corona-Krise

Außerdem nahm jeder noch ein eigenes Video auf, das dann zu einem zusammengefügt wurde, zudem wurde der Sound entsprechend abgemischt. "Die Idee war, gemeinsam Musik zu machen, obwohl man sich nicht treffen kann. Wir haben viele Dateien hin und her geschickt, bis alles fertig war", so Uitz. 

#Salzburg geHÖRT #zusammen: Dominik von Please Madame hat einen sonntäglichen Gruß ????????????für uns. #DANKE #ALLEN, die #Salzburg am Laufen halten - auch in dieser schwierigen Phase. Unseren Kolleginnen und Kollegen vom Land Salzburg sagen wir: Challenge accepted! #schauaufdich #schauaufmich #forthebetter #salzburgGEHÖRTzusammen

Gepostet von Stadt Salzburg.at am Sonntag, 22. März 2020

Auch Please Madame und Sharron Levy spielen auf

Zuvor nahm an der Aktion bereits Please Madame-Frontman Dominik Wendl teil, der eine Akustikversion der Nummer "For the Better" zum Besten gab. Auch Sängerin Sharron Levy, die an der TV-Show "The Voice of Germany" teilnahm, meldete sich mit einem Song aus der Quarantäne in Bad Hofgastein. Mit einer Akustikgitarre spielte sie eine Version von "Standy by Me", in der sie den Menschen noch mit auf den Weg gab, zu Hause zu bleiben. 

Stand by me, stay at home!

Das ist ein Hit aus der Quarantäne! ???? Sängerin SHARRON LEVY, bekannt aus "The Voice of Germany", wohnt mittlerweile in Bad Hofgastein. Ihre Botschaft: Stand by me, stay at home, bleib zu Hause! Nur so durchbrechen wir gemeinsam und doch mit Abstand die Corona-Infektionskette. Danke und liebe Grüße an alle in Bad Gastein, Bad Hofgastein, Dorfgastein, Salzburg, Austria, Großarltal und Flachau - Österreich. Wir haben euch nicht vergessen! (mel)

Gepostet von Land Salzburg am Samstag, 21. März 2020
(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 06.07.2020 um 08:46 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/corona-krise-salzburger-musiker-sorgen-fuer-aufmunterung-85318831

Kommentare

Mehr zum Thema