Jetzt Live
Startseite Salzburg
BA.2.75

Neue Omikron-Variante in Salzburg entdeckt

Abwasser-Untersuchungen

symb_corona symb_omikron sym_coronavirus Pixabay
Die neue Omikron-Sublinie wurde in Salzburg im Abwasser entdeckt. (SYMBOLBILD)

BA.2.75 nennt sich eine neue Sublinie der Omikron-Variante, die nun auch in Salzburg entdeckt wurde. Die Untersuchungen von Abwasser brachten diese Ergebnisse.

Das laufende Monitoring des Salzburger Abwassers hat vor rund einer Woche erste Hinweise dafür ergeben, dass die neue Sublinie der Corona-Variante Omikron, die unter BA.2.75 firmiert, mittlerweile in Österreich angekommen ist. Das sagte eine Sprecherin des Landes Salzburg am Samstag nach Medienberichten über die neue Variante gegenüber der APA.

Symb_Wohnzimmertest Symb_Coronatest Land Salzburg
Mit "Wohnzimmertests" wird die Kapazität in Salzburg aufgestockt.

10.908 Corona-Neuinfektionen am Samstag

Das Gesundheitsministerium meldet am Samstag 10.908 Corona-Neuinfektionen in Österreich. In Salzburg wurden in den letzten 24 Stunden 424 Fälle registriert.

Mehrere Fälle mit Subvariante in Salzburg vermutet

Zwei Fälle seien im Rahmen der regelmäßigen Stichproben, die die Labore an die AGES schicken, sequenziert worden. Man gehe aber davon aus, dass es mehrere Infektionen mit der neuen Subvariante gibt. In den vergangenen Wochen ist BA.2.75 hauptsächlich in Indien beobachtet worden.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 17.08.2022 um 12:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/corona-neue-omikron-variante-ba-2-75-in-salzburg-entdeckt-124657669

Kommentare

Mehr zum Thema