Jetzt Live
Startseite Salzburg
Weiterer Höchstwert

Fast 2.500 Corona-Neuinfektionen in Salzburg

31 Patienten auf Intensivstationen

symb_Intensivstation BARBARA GINDL
In Salzburgs Spitälern werden 211 Patienten behandelt, 31 Menschen liegen auf Intensivstationen. (SYMBOLBILD)

In Salzburg wurde bei den Coronavirus-Neuinfektionen heute mit 2.473 ein neuer Höchstwert verzeichnet. In den Spitälern werden 211 Patienten behandelt, 31 Menschen liegen auf Intensivstationen. „Insgesamt sind nach wie vor aus allen Daten keine Anzeichen von Entspannung sichtbar“, so Gernot Filipp, Leiter der Landesstatisitk, in einer Aussendung am Donnerstag.

In Salzburg sind aktuell 119 von 119 Gemeinden betroffen. Bisher gab es 30 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 im November. Die Durchimpfungsrate liegt immer noch bei nur rund 62 Prozent. Das sind die Eckdaten an dem Tag, an dem die Bundesländer Salzburg und Oberösterreich beschlossen haben, in einen Lockdown für alle zu gehen.

211118 V1 Statistik IG-O12.jpg Land Salzburg
Die Corona-Neuinfektionen seit Juli. 

Corona: Inzidenz bei Ungeimpften bei 3.480

Die Inzidenz bei den ungeimpften Personen beträgt derzeit 3.480 und bei den geimpften 980. Außerdem: „Das Durchschnittsalter der Intensivpatienten liegt bei 63 Jahren. 77 Prozent der Covid-Patienten auf der Normalstation und 44 Prozent auf der Intensivstation sind über 65 Jahre alt“, so Filipp.

20210218_PD6701.HR.jpg APA/EXPA
In 400 Ordinationen wird in Salzburg geimpft. (SYMBOLBILD)

Impfung in 400 Ordinationen in Salzburg

Rund 400 Impf-Ordinationen stehen im ganzen Bundesland Salzburg neben Impfstraßen zur Verfügung. Bei den meisten muss man sich anmelden, aber in einigen wird diese auch ohne Anmeldung angeboten.

Niedrige Impfquote, hohe Inzidenz

„Es ist ganz einfach: Je höher die Impfquote, desto niedriger die Inzidenz und umgekehrt. Dieser Zusammenhang hat sich in den vergangenen Wochen noch verstärkt“, so Filipp. Nichts desto trotz gibt es die Impfdurchbrüche, derzeit laut Landesstatistik liegt der Anteil bei den Neuinfektionen bei rund 36 Prozent. „Und etwa zwei Drittel ereignen sich vier bis fünf Monate nach der letzten Impfung. Ich kann daher auch als Statistiker belegen, dass die Auffrischungsimpfung zusätzlich zur Steigerung der Impfquote ganz wesentlich ist“, so Filipp.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.06.2022 um 04:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/coronavirus-2-500-neuinfektionen-in-salzburg-112670362

Kommentare

Mehr zum Thema