Jetzt Live
Startseite Salzburg
Inzidenz steigt

Corona-Herbstwelle in Salzburg früher als im Vorjahr

Angepasste Impfstoffe ab heute erhältlich

coronavirus-6557675_1920.jpg Pixabay
Seit über zehn Tagen steigt die Sieben-Tage-Inzidenz in Salzburg an. (SYMBOLBILD)

Im Bundesland Salzburg zeichnet sich eine Corona-Herbstwelle ab: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Land steigt, auch die Patient:innen in den Spitälern werden mehr. Das Land startet heute das Verimpfen der angepassten Impfstoffe.

481 Neuinfektionen am Donnerstag, seit über zehn Tagen eine steigende Sieben-Tage-Inzidenz. Die Infektionszahlen steigen weiter, das belegen auch die Daten aus den Abwasseranalysen und der Anstieg der Corona-Patient:innen in den Spitälern. Heute sind es 45, einer davon muss auf der Intensivstation behandelt werden, berichtet das Land Salzburg in einer Aussendung am Donnerstag.

Corona-Herbstwelle rund zwei Wochen früher

"Trotz der eingeschränkten Aussagekraft der aktuellen Infektionszahlen kann aus verschiedenen Indikatoren der Beginn der Herbstwelle klar abgeleitet werden", so Gernot Filipp von der Landesstatistik in der Aussendung. Diese beginnt etwa zwei Wochen früher als im Jahr 2021. Wie stark diese Welle in der Folge ansteigen wird, könne allerdings noch nicht seriös abgeschätzt werden.

Grund für jüngste Zunahme bei Neuinfektionen noch unklar
++ ARCHIVBILD ++ ZU APA0240 VOM 22.4.2022 - Das Wiener Großlabor Lifebrain, das die PCR-Tests im Rahmen der Initiative "Alles gurgelt" auswertet, hat mit Freitag, 22. April 2022, 509 der 1.210 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Kündigung angemeldet. Im Bild: Der Laboranbieter Lifebrain am Standort in der Klinik Wien-Penzing wertet die PCR-Tests des "Alles gurgelt"-Programms aus. Im Bild eine Situation am Freitag, 10. Dezember 2021. (ARCHIVBILD VOM 10.12.2021)

Plus bei Corona-Spitalspatient:innen

8.264 Coronavirus-Neuinfektionen wurden in den vergangenen 24 Stunden in Österreich verzeichnet. In den Spitälern wurde ein leichtes Plus verzeichnet.

Inzidenz in Salzburg mitunter über 1.000

In 114 Gemeinden gibt es derzeit zumindest einen aktiven Fall. In 42 liegt die Inzidenz wieder über 500, in sechs Gemeinden über 1.000. „Diese Entwicklung bestätigen auch die Abwasseranalysen. Diese deuten derzeit sogar auf eine regional noch stärkere Ausbreitung hin“, so der Landesstatistiker.

Angepasste Impfstoffe jetzt erhältlich

Die angepassten Impfstoffe sind seit heute in der Impfstraße beim Airportcenter und ab Samstag auch in allen anderen Imfpstraßen erhältlich. In den Ordinationen können sie bestellt werden. Verimpft werden die angepassten Vakzine als dritter und vierter Stich.

Den vierten Stich empfiehlt das nationale Impfgremium für Menschen zwischen 12 und 59 Jahren ab sechs Monaten nach der dritten Impfung. Menschen ab 60 Jahren und Risikopatient:innen sollten sich ihre Auffrischung schon vier Monate nach der dritten Immunisierung holen.

Aktuelle Infektionszahlen in Salzburg

  • Bestätigte Infektionen von gestern auf heute: 481
  • 3.259 aktiv infizierte Personen
  • Infektionen gesamt: 335.285
  • 45 Covid-Patienten (Hauptdiagnose) im Spital, einer davon auf der Intensivstation
  • Todesfälle bis dato: 1.182
  • Reproduktionszahl: 1,10
  • Die Dunkelziffer der aktiv infizierten Personen dürfte aufgrund der geringen Testaktivität hoch sein
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 04.10.2022 um 09:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/coronavirus-herbstwelle-in-salzburg-beginnt-frueher-127386862

Kommentare

Rio

Die Pandemie ist vorbei. Man muss lernen mit dem neuen Virus zu leben, wie mit der Grippe.

Bobi1985

Uhhh wir zittern alle schon vor dem bösen Corona Herbst.....

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema