Jetzt Live
Startseite Salzburg
Meinungscheck

Coronavirus: Sind Maßnahmen ausreichend?

Trotz der rasanten Zunahme von Infektionen mit einem neuartigen Virus in China beobachtet man die Lage in Salzburg in aller Ruhe. Es gebe derzeit keinen Grund zur Aufregung, heißt es dazu. Sollte Salzburg mehr in Maßnahmen gegen das Coronavirus investieren? Stimmt ab im Meinungscheck!

Österreichs Gesundheitsbehörden seien mit den relevanten Gremien im Rahmen der WHO- und der EU- Mitgliedschaft vernetzt und in permanenter Abstimmung, hieß es seitens des Gesundheitsministeriums. Es gebe derzeit keinen Grund zur Aufregung, "aber es braucht größte Aufmerksamkeit und internationale Abstimmung", erklärte Gesundheitsminister Rudolf Anschober. Am Salzburger Flughafen seien Sondermaßnahmen, wie Fieberüberprüfungen, derzeit nicht geplant.

Kein Coronavirus-Fall in Europa bekannt

Mit der gerade laufenden Reisewelle zum chinesischen Neujahrsfest wächst die Gefahr einer Ausbreitung der Viruskrankheit. Bei der großen jährlichen Reisewelle sind einige Hundert Millionen Chinesen unterwegs. Am Dienstag war erstmals ein Nachweis des Virus in den USA gemeldet worden. Nachgewiesene Fälle gibt es auch in Japan, Südkorea, Taiwan und Thailand. In Europa gibt es bisher keine Nachweise. Die EU-Präventionsbehörde ECDC sprach von einem moderaten Risiko, dass der Erreger in die Europäische Union eingeschleppt wird. 

 
(Quelle: APA)

Aufgerufen am 08.12.2021 um 10:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/coronavirus-sollte-salzburg-massnahmen-ergreifen-82424536

Kommentare

Mehr zum Thema