Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Das Salzburger Sportjahrbuch 2012

Das Salzburger Sportjahrbuch ist der "Brockhaus des Salzburger Sports" und fasst die wichtigsten Daten des Sportgeschehens in Salzburg zusammen. Ab sofort gibt es das Buch kostenlos erhältlich.

"Das Salzburger Sportjahrbuch zählt seit langem zu den erfolgreichsten und auflagenstärksten Publikationen des Landes Salzburg, und das Geheimnis des Erfolges liegt in der Mischung. Es ist einerseits der Brockhaus des Salzburger Sports mit einer Zusammenfassung aller wichtigen Daten des Salzburger Sports die jährlich aktualisiert werden. So werden zum Beispiel die Erfolge jeder Sportart im jeweiligen Jahr dokumentiert. Damit liefert das Sportjahrbuch Antworten auf die Fragen: Wer wurde 2011 Landesmeister im Squash? Kam der Staatsmeister oder Europameister im Karate aus Salzburg? Oder wie haben die Salzburger Fallschirmspringer im vergangenen Jahr weltweit abgeschnitten? Dies betonte gestern, Donnerstag, 29. März, Abend Sportreferent Landeshauptmann-Stellvertreter David Brenner bei der Präsentation des aktuellen Sportjahrbuches bei der SN-Leonidas-Gala im Terminal 2 des Salzburg Airport.

Großer Serviceteil

Die Publikation habe auch einen großen Serviceteil und sei damit ein Nachschlagewerk mit einem Verzeichnis aller Sportvereine und Ansprechpartner, von Krimml bis Dorfbeuern, vom Fußballklub bis zu den Plattenwerfern. "Damit erleichtert das Sportjahrbuch allen Sportinteressierten, den individuell richtigen und nächstliegenden Sportverein zu finden und selber sportlich aktiv zu werden. Es enthält aber auch einen Reportageteil, in dem besondere Bereiche und Ereignisse ausführlicher beleuchtet werden", sagte Mag. Brenner.

Von Skisport bis Fußball

Dieser Reportagenteil des Sportjahrbuches 2012, für den die Salzburger Sportjournalisten Prof. Joachim Glaser, Hans Adrowitzer und Dr. Gerhard Kuntschik interessante Beitrage verfasst haben, enthält Berichte über das an Höhepunkten reiche Sportjahr 2011, das Salzburger Ski-Traumduo Marlies Schild und Marcel Hirscher, die finanziellen Sorgen des Salzburger Skiverbandes, das Wechselbad der Gefühl bei Fußball-Vizemeister Red Bull Salzburg und beim gleichnamigen Eishockeyverein und über die Fußballerin Laura Feiersinger, die Tochter des Ex-Nationalspielers Wolfgang Feiersinger. Weitere Artikel sind dem Ex-Schiedsrichter Bernhard Brugger, den Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele 2012 in London, der "Motorsport-Hauptstadt" Salzburg, der bevorstehenden Mountainbike-WM in Leogang und Saalfelden, dem "Pferde-Mekka" Salzburg sowie den Tennis-Highlights in Vergangenheit und Zukunft gewidmet. Reportagen gibt es weiters über die Karate-Sportlerin Alisa Buchinger, die Überreichung des Laureus-Preises an die Boxlegende Conny König, die Wiederbelebung des Basketballsports, die Rifer Erfolgsgeschichte sowie über das Olympiazentrum, das Heeresport-Leistungszentrum, das Gesundheitsprojekt "… und sie bewegen sich doch" sowie das Institut für Sportmedizin.

Sportjahrbuch ist kostenlos erhältlich

Weiters informiert das Sportjahrbuch 2012 über die Landessportorganisation, die Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und Union sowie die Salzburger Sportvereine, den Behindertensport und den Betriebssport. Die Abschnitte "Österreichische Staatsmeister" und "Internationale Medaillengewinner" geben einen eindrucksvollen Überblick über die Spitzenleistungen und Spitzenplatzierungen von Salzburger Sportlerinnen und Sportlern. Die 29. Auflage des Sportjahrbuches, das so wie in den vergangenen Jahren von Red Bull unterstützt wurde, wird vom Landespressebüro in Zusammenarbeit mit dem Landessportbüro herausgegeben. Das Sportjahrbuch 2012 (Stand 15. Jänner 2012) ist als Nummer 240 der Serie "Sonderpublikationen" in der Schriftenreihe des Landespressebüros erschienen und ist im Landessportbüro, Telefon 0662/8042-2524 sowie im Webshop des Landes kostenlos erhältlich.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 03:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/das-salzburger-sportjahrbuch-2012-59327113

Kommentare

Mehr zum Thema