Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Das war der Polo Cup 2011

In Strobl am Wolfgangsee fand bereits zum dritten Mal der Polo Cup 2011 statt. Über drei Tage lieferten sich die Teams spannende Matches.

Zum dritten Mal gastierte der VON Magazin Polo Cup in Aigen-Voglhub bei Strobl am Wolfgangsee. Über drei Tage verteilt kämpften vier Teams unter gleißender Sonne um die begehrte Wolfgangseetrophäe. 2000 Besucher sowie etwas Prominenz und Semi-Prominenz ließen sich das Ereignis nicht entgehen.

Prominenz beim Polo-Cup

Unter den bekannten Namen fanden sich Erzherzog Markus von Habsburg-Lothringen, Tiffany-Chefin Gitta Gräfin Lambsdorff, Hämmerle-Inhaber Werner Graf und viele mehr.

Die Trophäe holten sich schließlich die Spieler vom Team ?Jaeger LeCoultre?, dass sich im Finale gegen die Mannschaft ?VON Magazine? durchsetzte. Positiv äußerten sich die Spieler auch über das Publikum, das an allen drei Tagen fleißig die Spiele verfolgte.  ?Man findet selten ein derart motiviertes Publikum. Dies bestätigt uns wieder aufs Neue darin, den Poloclub Salzkammergut zu forcieren und das Salzkammergut zur Polo-Region auszubauen?, freuen sich die Organisatoren Paul und Andrea Harris.

Traditionelles ?Trittin? als Pausenbeschäftigung

Es wurde jeweils auf vier Chukkas gespielt und traditionell wird nach dem zweiten Chukkas das Publikum zum ?Trittin? geladen. Da wird das Publikum gebeten auf das Polofeld zu kommen um die von den Pferdehufen aufgerissenen Grasnaben wieder einzutreten. Dabei macht  übrigens die Queen von England selbst mit, wenn sie einem Polospiel beiwohnt.

(Quelle: S24)

Whatsapp

Aufgerufen am 18.10.2019 um 08:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/das-war-der-polo-cup-2011-59247952

Kommentare

Mehr zum Thema