Jetzt Live
Startseite Salzburg
A1 & A10

Davon hängt das Tempo auf der Autobahn ab

Diese Rolle spielt das Wetter fürs Geschwindigkeitslimit

Schnee, Überkopfanzeige, Tempolimit, Autobahn, SB, A10, Werfen APA/BARBARA GINDL
Bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen wird das Tempolimit mitunter angepasst (Archivbild).

Die Überkopfanzeige bei Salzburg-Nord auf der Westautobahn (A1) leuchtet auf und zeigt den Autofahrerinnen und Autofahrern das Tempolimit für diesen Streckenabschnitt. Doch wer entscheidet über die Höchstgeschwindigkeit und wie kann bei einem Wintereinbruch wie am Mittwoch reagiert werden? Christoph Pollinger, Pressesprecher der ASFINAG, klärt im Gespräch mit SALZBURG24 auf.

Nur langsam kamen die Blechkolonnen auf Salzburgs Autobahnen am Mittwoch in der Früh voran. Auf der Tauernautobahn (A10) kam es zu Verzögerungen bis nach St. Michael im Lungau, auf der Westautobahn (A1) stand der Verkehr ab Thalgau (Flachgau) bis Salzburg-Mitte.

Die winterlichen Fahrbahnverhältnisse machten den Lenkerinnen und Lenkern zusätzlich zu schaffen, auf der A1 bei Bergheim kam es zu einem Auffahrunfall. Das Tempolimit auf Salzburgs Autobahnen wurde jedoch nicht nach unten geschraubt, wie Pollinger erklärt: „Dazu ist mir nichts bekannt, es gab aber auch keine gröberen Unfälle.“

Starkregen und Glatteis beeinflussen Tempolimit

Auf den Autobahnen sind Wettersensoren verbaut. „Bei Starkregen oder Glatteis kann das Tempolimit ebenfalls reguliert werden“, berichtet der Experte. Im Bedarfsfall wird die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf maximal 60 km/h runtergeschraubt.

Wer das Tempo auf A1 und A10 bestimmt

Das Tempolimit auf den Autobahnen unterliegt in der Regel mehreren Verordnungen: „Zum einen wird es vom Verkehrsministerium festgelegt, dazu kommt der Luft-80er, der vom Land Salzburg verordnet wird“, betont der Pressesprecher. Wann der 80er in Kraft tritt, wird über Messstellen bestimmt: „Dort stellt ein Algorithmus fest, wenn die Verkehrsdichte zu- und die Luftqualität abnimmt. Dann wird auf unseren Verkehrsbeeinflussungsanlagen auf der A10 und A1 umgeschaltet.“

Wie sich ein Stau verhindern lässt

Auch bei Staus und Unfällen kann das Tempolimit angepasst werden. „Dann schalten sich unsere Messungen ein. Wir schalten in diesem Fall das Tempo präventiv runter. Je langsamer die Autos fahren, desto länger kann man so einen Stau verhindern“, erklärt Pollinger.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 08.12.2021 um 10:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/davon-haengt-das-tempo-auf-salzburgs-autobahnen-ab-83031613

Kommentare

Mehr zum Thema