Jetzt Live
Startseite Salzburg
Bundesland lenkt ein

Impfungen für Salzburgs Floriani in Phase 2

Feuerwehr nun doch in Impfplan vorgesehen

Feuerwehr aus Impfplan gestrichen BFKDO/ Dominik Repaski
Salzburgs Floriani werden nun doch in Phase 2 geimpft. (ARCHIVBILD)

Entgegen anders lautender österreichweiter Meldungen soll die Feuerwehr im Land Salzburg nun doch in der zweiten Phase des Impfplans zum Zuge kommen. Das kündigte die Landesregierung am Freitagnachmittag an.

Zuvor wurde bekannt, dass die Feuerwehrmitglieder nicht mehr im nationalen Corona-Impfplan aufscheinen. Groß waren Ärger und Verunsicherung bei den Ehrenamtlichen. "Diese Entscheidung kann ich weder verstehen noch akzeptieren", sagte Landesfeuerwehrkommandant Günter Trinker.

Feuerwehr im Salzburger Impfplan

Doch nun lenkt das Land Salzburg ein. "Es ist für uns in Salzburg einfach selbstverständlich, dass die zirka 10.500 Feuerwehrleute in Phase 2 geimpft werden", wird Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) in einer Aussendung zitiert. "Sie sind eine wichtige Stütze im täglichen Einsatz, aber auch in Krisensituationen und Katastrophensituationen. Auf sie ist immer Verlass und daher werden sie sobald wie möglich und wie im Salzburger Impfplan vorgesehen gegen das Coronavirus geimpft." Damit sind die Floriani gleichzeitig mit den anderen Blaulichtorganisationen an der Reihe – sobald die Impfdosen zur Verfügung stehen

(Quelle: APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 06:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/doch-keine-impfplan-streichung-salzburger-feuerwehr-in-phase-2-dran-99387313

Kommentare

Mehr zum Thema