Jetzt Live
Startseite Salzburg
1 Million Euro

Doppeltes Budget für Lärmschutz

Auch Gemeinden und Privatleute profitieren

Lärmschutzwand Land Salzburg / Franz Neumayr
Landesrat Stefan Schnöll bei der Besichtigung der neuen Lärmschutzwände entlang der Gerlosstraße in Neukirchen am Großvenediger.

Seit 1. Jänner 2021 gelten die neuen Förderrichtlinien des Landes für Lärmschutzmaßnahmen. Die Kriterien wurden überarbeitet und das Budget verdoppelt. Damit wird der Zugang zu Schutzwänden und -fenstern erleichtert.

„Mit vereinfachten Förderkriterien und einem verdoppelten Budget können Lärmschutzmaßnahmen in Salzburg künftig rascher und einfacher umgesetzt werden. Wir verbessern damit die Lebensqualität für die vielen Menschen, die an Landesstraßen wohnen“, betont Verkehrslandesrat Stefan Schnöll.

Mehr Geld für Lärmschutz

Eine Million Euro fließt ab 2021 jährlich in den Bau neuer Schutzwände. Das ist doppelt so viel wie bisher. Ab sofort kann auch privat errichteter Lärmschutz gefördert werden, und zwar mit 25 Prozent der Gesamtkosten beziehungsweise maximal 15.000 Euro. Anträge für den Bau einer Schutzwand sind ab sofort bereits nach einer Wartefrist von acht Jahren möglich. Bisher musste man zehn Jahre warten.

Projekte mit Beteiligung der Gemeinde werden beschleunigt

Die Reihung der eingelangten Anträge erfolgt künftig durch ein Bonuspunktesystem. Dadurch sollen Anträge in Zukunft schneller umgesetzt werden, wenn beispielsweise die Anzahl der betroffenen Anrainer höher ist oder seit dem Antrag schon viel Zeit verstrichen ist. Neu ist auch, dass die Umsetzung von Lärmschutzprojekten rascher erfolgt, wenn sich eine Gemeinde mit 25 Prozent an den Kosten beteiligt. Projekte, an denen eine Gemeinde aufgrund vieler Anrainer besonderes Interesse hat, können so beschleunigt werden.

Die Neuerungen im Überblick

  • Budget auf eine Million Euro verdoppelt
  • Wartefrist für Antrag von zehn auf acht Jahre reduziert
  • Förderung privater Schutzwände künftig möglich (25 Prozent und bis zu 15.000 Euro)
  • Bonuspunkte-System wird eingeführt: zum Beispiel Punkte für Wartezeit, Anzahl betroffener Anrainer, Beteiligung der Gemeinde
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 24.09.2021 um 02:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/doppeltes-budget-fuer-laermschutz-97878649

Kommentare

Mehr zum Thema